Freiburg im Breisgau

Schwerer Unfall in Kandern: 30 Verletzte nach Maiwagen-Anhänger Unfall – Rettungshubschrauber im Einsatz

Ursache noch unklar - Was führte zum schweren Unfall in Kandern?

Die ersten Ermittlungen zu dem schweren Unfall in Kandern deuten darauf hin, dass das Gespann mit langsamer Geschwindigkeit in die Kurve fuhr. Die genaue Ursache für das Umkippen des Wagens bleibt Gegenstand der laufenden Untersuchungen. Die Unfallstelle wurde mittlerweile geräumt und wieder freigegeben. Die Polizei hat bisher 22 verletzte Personen registriert, wobei einige Leichtverletzte nach der Erstversorgung ohne Datenaufnahme den Ort verlassen haben. Sie werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst Weil am Rhein zu melden.

Der Unfall ereignete sich am ersten Mai gegen 13:05 Uhr im Bereich Hauptstraße/Waldeckstraße in Kandern. Ein „Maiwagen“-Anhänger, der von einer landwirtschaftlichen Zugmaschine gezogen wurde, kippte in einer Linkskurve zur Seite. Etwa 30 Personen wurden bei dem Unfall verletzt, davon 10 schwer. Zahlreiche Rettungs- und Polizeikräfte, darunter mehrere Rettungshubschrauber aus der Schweiz, waren im Einsatz. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird weitere Informationen bekannt geben.

Es handelt sich um eine laufende Situation, daher werden alle Beteiligten gebeten, die Anweisungen der Polizei zu befolgen und bei Bedarf Unterstützung anzufordern. Die Polizeipräsidium Freiburg steht für Medienanfragen zur Verfügung und hat Kontaktinformationen für weitere Informationen bereitgestellt. Es wird empfohlen, die offiziellen Kanäle wie die Twitter-Seite und die Facebook-Seite der Polizei Freiburg für Updates zu verfolgen.

Baden-Württemberg News Telegram-KanalFreiburg im Breisgau News Telegram-Kanal Baden-Württemberg News Twitter-Kanal Baden-Württemberg News Reddit Forum

Lebt in Mühlheim und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"