BielefeldBlaulichtUnfälle

Dramatischer Unfall in Bielefeld: 71-Jähriger von Stadtbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

Dramatischer Vorfall in Bielefeld: 71-jähriger Senior wird von Stadtbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Schwerer Unfall in Bielefeld: Ein 71-Jähriger wurde von einer Stadtbahn erfasst und mitgeschoben, wodurch er lebensgefährlich verletzt wurde. Laut der Polizei ereignete sich der Vorfall am Donnerstagmorgen gegen 9.45 Uhr, als der Senior die ebenerdigen Schienen einer Straßenbahn kurz vor der Haltestelle Johannisstift überquerte. Die Stadtbahn erfasste den Mann, wobei er durch Schutzvorrichtungen an den vorderen Rädern nicht überrollt, sondern mitgeschoben wurde.

Die Polizei gab an, dass der 71-Jährige bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Um die Unfallaufnahme durch das Team der Polizei Bielefeld zu ermöglichen, mussten die Beckhausstraße und die Schildescherstraße in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Die Sperrungen wurden erst gegen 12.10 Uhr aufgehoben.

In einem anderen Vorfall ereignete sich auf der A33 am Tag zuvor ein weiterer schwerer Unfall, bei dem ein 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde. Der junge Mann war mit seinem Motorrad in die Betonschutzwand gekracht und wurde anschließend auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Die genauen Umstände dieses Vorfalls wurden ebenfalls von den Behörden untersucht.

Bielefeld News Telegram-Kanal Nordrhein-Westfalen News Twitter-Kanal

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Konrad l. Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"