Wissenschaft

Zikaden-Invasion in den USA: Experten rechnen mit Billionen Insekten

Die doppelte Zikaden-Invasion: Ein biologisches Spektakel der Superlative

Eine doppelte Zikaden-Invasion steht den Vereinigten Staaten bevor, ein Schauspiel, das aufgrund der bedeutenden Anzahl von Insekten in einigen Teilen des Landes für Aufsehen sorgt. Es wird erwartet, dass die Zikaden in Milliarden gezählt werden, wobei Experten bis Juni sogar von mindestens einer Billion dieser laut zirpenden Insekten ausgehen. Obwohl die Zikaden harmlos sind, kann ihr ohrenbetäubendes Zirpen in Gebieten mit hoher Konzentration bis zu 110 Dezibel erreichen, was dem Lärmpegel einer Flugzeugturbine nahekommt und Gehörschäden verursachen kann.

Die Besonderheit dieses Jahres liegt darin, dass zwei riesige Zikadenschwärme zur gleichen Zeit auftreten werden, eine seltene Kombination, die zuletzt im Jahr 1803 beobachtet wurde. Diese Schwärme, zu denen die Brut XIX und die Brut XIII gehören, haben jeweils eine Ruhephase von 13 bzw. 17 Jahren unter der Erde verbracht und werden nun ihre Lebenszyklen fortsetzen. Insgesamt könnten Experten in den betroffenen Bundesstaaten von April bis Juni mit über einer Billion Zikaden rechnen.

Die Zikaden werden hauptsächlich in Waldgebieten anzutreffen sein, während landwirtschaftliche Flächen und städtische Grünanlagen eher gemieden werden. Diese Insekten, obwohl sie sich vor allem von Pflanzensäften ernähren, spielen eine wichtige Rolle im Ökosystem, indem sie als Bodendünger dienen, wenn sie sterben, und gleichzeitig als Nahrung für Vögel und andere Tiere fungieren. Nach ihrem kurzen Leben von bis zu sechs Wochen nach dem Schlüpfen legen die Zikaden ihre Eier in Baumzweige, bevor sie sterben und den Kreislauf für die nächsten Generationen vorbereiten.

Die bevorstehende Zikaden-Invasion wird ein bemerkenswertes Naturschauspiel sein, das die Vereinigten Staaten in den kommenden Monaten erleben werden. Der Großteil der Aktion wird in den Waldgebieten stattfinden, wobei die Auswirkungen auf die Umwelt durch den Lebenszyklus dieser Insekten ausgeglichen werden. Es bleibt abzuwarten, wie die Bevölkerung und die Natur auf diese massive Zikadenpopulation reagieren werden.

Lebt in Hannover und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"