Wissenschaft

Rätselhafte Entdeckung auf dem Mars: Stein mit Drachenschuppen sorgt für Staunen

Ungewöhnliche Muster auf dem Mars: Was verbirgt sich hinter den „Drachenschuppen“ und „Reifenspuren“?

Der Nasa-Rover „Curiosity“ hat auf dem Mars eine bemerkenswerte Steinschicht entdeckt, die zu spekulativen Diskussionen führt. Das Forschungsteam hat das Felsenmuster als ungewöhnlich bezeichnet und mit Begriffen wie „wellig“, „Reifenspuren“ oder „Drachenschuppen“ beschrieben. Die planetarische Geologin Michelle Minitti hat betont, dass diese Steine mit ihren markanten Mustern eine Ausnahme darstellen im Vergleich zu den üblichen geschichteten Steinen, die in den letzten Jahren auf dem roten Planeten entdeckt wurden.

Das besondere Gestein, von den Forschenden als „Sägeblatt“ bezeichnet, hat viele Expertinnen und Experten überrascht. Minitti, die das Statusupdate zu diesem Bild verfasst hat, zeigte sich beeindruckt von den einzigartigen Mustern. Das Wissenschaftsteam plant, den ungewöhnlichen Stein genauer zu untersuchen. Die Chemie und Textur des Steins sollen mit der „ChemCam“ analysiert werden, während die „Mastcam“ ein Gesamtmosaik der Steingruppe erfassen wird. Minitti äußerte die Hoffnung, dass weitere Erkenntnisse über diese faszinierenden Formationen gewonnen werden können.

Die Entdeckung solcher ungewöhnlicher Steinformationen auf dem Mars zeigt die Vielfalt der geologischen Prozesse auf diesem Planeten. Die fortlaufende Forschung und Analyse solcher Funde sind entscheidend, um das Verständnis der Marsoberfläche zu vertiefen und möglicherweise neue geologische Phänomene zu enthüllen. Der Nasa-Rover „Curiosity“ bleibt aktiv in der Erforschung des Mars und hält weiterhin Überraschungen und faszinierende Entdeckungen bereit.

Lebt in Hannover und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"