Wissenschaft

Hühner verraten ihre Gefühle durch Gesichtsröte: Wissenschaft enthüllt erstaunliche Entdeckung!

Ein erstaunliches Phänomen: Hühner zeigen Erröten bei Aufregung!

Forscher des französischen Forschungsinstituts für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt (INRAE) haben in einer Studie herausgefunden, dass Hühner ähnlich wie Menschen bei Aufregung erröten können. Die Untersuchung, veröffentlicht im Fachblatt „Applied Animal Behaviour Science“, ergab, dass die Gesichter der Hühner je nach emotionalem Zustand unterschiedlich stark röteten. Während die Tiere bei angenehmen Erlebnissen nur leicht erröteten, zeigte sich ein scharlachroter Farbton bei negativen Erfahrungen wie dem Einfangen.

Das Experiment wurde an sechs Haushühnern im Loire-Tal durchgeführt, die über drei Wochen hinweg beobachtet und gefilmt wurden. Anschließend wurde mithilfe einer Bildsoftware die Intensität der Rötung im Gesicht gemessen. Die Forschenden, darunter Aline Bertin und Cécile Arnould vom INRAE, analysierten auch das Verhalten der Hühner in Gegenwart von Menschen. Eine Gruppe von 13 Hennen, die allmählich an die Anwesenheit eines Versuchsleiters gewöhnt wurde, behielt eine hellere Hautfarbe bei, was darauf hindeutet, dass sie Menschen positiver wahrnehmen könnten als nicht trainierte Hühner.

Die Erkenntnisse aus der Studie eröffnen neue Perspektiven bezüglich der Ausdrucksformen von Hühnern. Neben der Veränderung der Gesichtsfarbe bei verschiedenen emotionalen Zuständen untersuchten die Wissenschaftler auch andere Verhaltensweisen der Tiere, wie die Bewegung der Kopffedern oder das Sozialverhalten. Die Studie verdeutlicht somit, dass auch Hühner durch körperliche Merkmale wie Erröten ihre Gefühle ausdrücken können.

Dr. Markus Hoffmann

Lebt in Hannover und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"