Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Wissenschaft

Faszinierende Einblicke beim Potsdamer Tag der Wissenschaften 2024!

Erleben Sie die Vielfalt der Wissenschaft und Forschung in Brandenburg auf ungewöhnliche Weise!

Am 4. Mai haben Besucher die Gelegenheit, am Potsdamer Tag der Wissenschaften auf dem Telegrafenberg eine vielfältige Auswahl an 150 Aktivitäten zu erleben. Organisiert vom Verein proWissen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftspark Albert Einstein und vier Instituten – dem Helmholtz-Zentrum Potsdam, dem Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung, dem Alfred-Wegener-Institut und dem Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam – bietet die Veranstaltung Einblicke in die Forschungsthemen der Region. Insgesamt präsentieren sich 35 Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Brandenburg.

Die Besucher können in sieben Themenbereichen wie „Klima & Umwelt“, „Energie, Wirtschaft & KI“ oder „Gesundheit & Ernährung“ Ausstellungen, Workshops, Vorträge und Experimente erleben. Besonders Familien mit Kindern werden angesprochen, aber auch jüngere Kinder im Kita-Alter haben mit einem spielerischen Bezug zu den Themen ihren Spaß. Neben Teddyklinik und Kinder-Schminken warten auch Bastelangebote und eine Hüpfburg auf die kleinen Gäste.

Erstmals werden auf dem Potsdamer Tag der Wissenschaften die Brandenburger Wissenschaftspreise für Lehre und Forschung verliehen. Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle wird die Preise im Großen Refraktor überreichen. Die Auszeichnungen stehen unter dem Motto „Künstliche Intelligenz in der Hochschullehre“ und ehren sowohl herausragende Lehrende als auch vielversprechende Forschende in frühen Karrierestadien.

Für das leibliche Wohl ist mit abwechslungsreichem Catering, auch vegan, gesorgt. Kostenfreie Shuttle-Busse bringen die Besucher vom Hauptbahnhof Potsdam auf den Telegrafenberg und zurück. Es wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder das Auto in der Tiefgarage des Bahnhofs Potsdam zu parken. Der Eintritt zum Potsdamer Tag der Wissenschaften ist frei, und weitere Informationen zu den teilnehmenden Institutionen und dem Programm sind auf der offiziellen Veranstaltungswebseite zu finden.

Dr. Markus Hoffmann

Lebt in Hannover und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"