Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Wirtschaft

Zuwachs in DGB-Gewerkschaften signalisiert Trendwende für bessere Löhne

Die Rolle der Tarifbindung im Kampf um gerechte Löhne und Arbeitsbedingungen in Deutschland

In den letzten Jahren haben die Gewerkschaften mit einem Rückgang ihrer Mitglieder zu kämpfen gehabt, jedoch kehrte sich dieser Trend im letzten Jahr zum Positiven. Der DGB-Gewerkschaften verzeichneten erstmals seit Langem wieder einen Zuwachs, was darauf hindeutet, dass mehr Menschen bereit sind, für ihre Rechte einzutreten, sich aktiv einzubringen und bessere Löhne durchzusetzen.

Ein wichtiger Aspekt in Bezug auf die Tarifbindung ist derzeit eine erkennbare Trendwende. Seit dem Jahr 2000 ist die Tarifbindung in ganz Deutschland signifikant gesunken, was die Entstehung eines starken Niedriglohnsektors zur Folge hatte. Dies erforderte ein staatliches Eingreifen, wie die Einführung des Mindestlohns. Es wäre ein Irrtum anzunehmen, dass eine Regulierung überflüssig ist. Falls die Tarifparteien keine Einigung erzielen können, ist im Zweifelsfall auch der Staat gefragt, wie bei der Festlegung eines Mindestlohns, um Lohnmissbrauch zu verhindern.

Oliver Stein

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"