Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Wirtschaft

Wirtschaftslage im Kreis Olpe/Siegen: IHK-Umfrage enthüllt Sorgen und Perspektiven

Die IHK schlägt Alarm: Warum die heimische Wirtschaft in Gefahr ist

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen und der Kreis Olpe sind besorgt über die konjunkturelle Lage in den heimischen Unternehmen. Präsident Walter Viegener und Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener sehen die Ergebnisse der aktuellen Umfrage mit Sorge. Trotz vereinzelter positiver Entwicklungen beunruhigt vor allem ein Umfragewert die IHK: Knapp 17 Prozent der befragten Industrieunternehmen erwägen aufgrund der Energie- und Kraftstoffpreise Standortverlagerungen. Besonders energieintensive Branchen stehen derzeit negativ zum Wirtschaftsstandort.

Klaus Gräbener kritisiert die wirtschaftlichen Bedingungen in Deutschland und betont, dass die Industrie im Mittelstand die Region reich gemacht hat. Jedoch denken Teile dieser Industrie mittlerweile darüber nach, ob sie in Deutschland noch willkommen sind. Die steigenden Energiekosten sehen 44 Prozent der Unternehmen aus dem Industriesektor als existenzbedrohend an, während drei von vier Unternehmen im Gastgewerbe diese Einschätzung teilen. Trotzdem zeigt sich eine deutliche Zurückhaltung bei neuen Investitionen, da nur etwa 15 Prozent angeben, mehr investieren zu wollen.

Ein weiteres Problem ist der Fachkräftemangel, der als Risiko für die wirtschaftliche Entwicklung betrachtet wird. Laut der Umfrage wird sich dieser Mangel in den nächsten Jahren voraussichtlich fortsetzen. Die sinkende Inlandsnachfrage, hohe Arbeitskosten und bürokratische Hürden sind weitere negative Aspekte, die die Unternehmen belasten. IHK-Präsident Walter Viegener weist auf die attraktiven Bedingungen in den USA hin, wo Unternehmer willkommen sind und ihre Anforderungen erfüllt bekommen.

Trotz der Herausforderungen gibt sich die IHK kämpferisch und plant, weiterhin aktiv für neue Gewerbeansiedlungen zu kämpfen. Walter Viegener betont, dass die Unternehmen in der Region sich immer wieder neu erfunden haben und über große Stärke verfügen. Auch wenn es einzelne positive Ausreißer gibt, zeigen die insgesamt düsteren Zahlen zur Wirtschaftslage und den Zukunftserwartungen, dass ein durchgehendes Wachstum nicht in Sicht ist. Der industriestärkste Kreis in NRW, der Kreis Olpe, ist im Vergleich zu anderen Regionen strukturell besser aufgestellt, da dort keine konzernabhängigen Strukturen vorherrschen und viele Unternehmen familiengeführt sind. Insgesamt zeigt die Umfrage, dass die Sorgen der IHK um die heimische Wirtschaft berechtigt sind.

Oliver Stein

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"