Wirtschaft

Warum du keine Neukunden anziehst: 5 Mindset-Fehler, die Unternehmer korrigieren müssen

Die Immobilienbranche steht vor anspruchsvollen Herausforderungen und wechselhaften Stimmungen, die auch in Frankfurt am Main spürbar sind. Nach einem starken Anstieg der Zinsen im Jahr 2022, sind sie nun rückläufig, was für eine gewisse Aufbruchstimmung am Immobilienmarkt sorgt. Dennoch herrscht weiterhin Verunsicherung unter den Marktteilnehmern. Viele Immobilienunternehmer befürchten Liquiditätsengpässe und stehen vor der Herausforderung, neue Projekte zu finanzieren und Kunden zu gewinnen.

In dieser Situation betont Alexander Lang, Geschäftsführer der Alexander Lang Consulting GmbH, die Bedeutung eines positiven Mindsets. Er ermutigt Immobilienunternehmer dazu, in ihre Unternehmen zu investieren und aktiv Marketingstrategien zu verfolgen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Lang weist darauf hin, dass die Lösung vieler Probleme in der Branche bei den Unternehmern selbst liegt und sie die Verantwortung für ihren Erfolg übernehmen müssen.

Lang identifiziert in seiner Beratung fünf häufige Mindset-Fehler, die Immobilienunternehmer in der aktuellen Krise machen:

1. Sparkurs statt Investitionsbereitschaft: Anstatt in ihr Unternehmen zu investieren, halten viele Unternehmer ihr Geld zurück und setzen auf Passivität.
2. Sichtbarkeit ist zu teuer: Viele zögern, in Marketingmaßnahmen zu investieren, obwohl dies jetzt besonders kostengünstig wäre.
3. Äußere Umstände werden für Probleme verantwortlich gemacht: Statt die Verantwortung zu übernehmen, suchen viele Unternehmer nach externen Schuldigen für ihre Probleme.
4. Erwartung, dass sich alles von alleine besser wird: Passivität führt nicht zum Erfolg, stattdessen müssen Unternehmer aktiv in ihr Unternehmen investieren.
5. Angst vor dem Versagen: Die Angst, Fehler zu machen, kann dazu führen, dass Unternehmer Chancen verpassen und in der Krise stagnieren.

Lang empfiehlt eine positive Einstellung, Investitionsbereitschaft und den Mut, auch in herausfordernden Zeiten aktiv zu werden, um sein Unternehmen nachhaltig zu stärken. Wer professionelle Unterstützung für die Bewältigung der Krise sucht, kann sich an Alexander Lang wenden, um ein persönliches Strategiegespräch zu vereinbaren.



Quelle: Alexander Lang Consulting GmbH / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"