Wirtschaft

Verkehrssektor verfehlt erneut Klimaziele

Ein Blick hinter die Zahlen: Ursachen und Auswirkungen auf den Klimaschutz

Der Expertenrat f├╝r Klimafragen ver├Âffentlichte seinen Pr├╝fbericht f├╝r das Jahr 2023 und stellte fest, dass Deutschlands Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 1990 um zehn Prozent gesunken sind. Dies stellt den h├Âchsten R├╝ckgang innerhalb eines Jahres dar. Trotz dieser positiven Entwicklung mahnen die Experten, dass die Zahlen nicht allein f├╝r erfolgreichen Klimaschutz sprechen. Der R├╝ckgang der Emissionen ist haupts├Ąchlich auf die schwache Wirtschaftsleistung und den milden Winter zur├╝ckzuf├╝hren. Besonders im Verkehrssektor besteht weiterhin akuter Handlungsbedarf, da dort die Emissionen nicht in gleichem Ma├če gesunken sind.

Die Gesamtemissionen Deutschlands verringerten sich von 750 Millionen Tonnen COÔéé-├äquivalenten auf 674 Millionen Tonnen, was einer Reduktion von etwa zehn Prozent entspricht. In verschiedenen Sektoren wie der Energiewirtschaft, der Industrie und den Geb├Ąuden waren die gr├Â├čten R├╝ckg├Ąnge zu verzeichnen. Jedoch verfehlte der Geb├Ąudesektor knapp sein Minderungsziel f├╝r 2023, und der Verkehrssektor lag sogar unter den gesteckten Zielen mit einem R├╝ckgang von nur einem Prozent.

Der Energiesektor konnte am meisten Emissionen einsparen, gefolgt von der Industrie und den Geb├Ąuden. Der Verkehrssektor hingegen hat erneut seine Klimaziele verfehlt. Trotz eines leichten R├╝ckgangs von einem Prozent im G├╝terverkehr stiegen die Treibhausgasemissionen im Bereich des motorisierten Individualverkehrs. Die Zulassungszahlen f├╝r Pkw in Deutschland steigen kontinuierlich, wobei immer gr├Â├čere und schwerere Fahrzeuge auf den Stra├čen unterwegs sind. Der Anteil reiner E-Autos am Gesamtmarkt stagniert bei etwa zwei Prozent, obwohl die Bundesregierung die Kaufpr├Ąmie f├╝r E-Autos zu Anfang des Jahres gestrichen hat.

Die aktuellen Herausforderungen im Verkehrssektor erfordern dringende Ma├čnahmen. Das Bundesverkehrsministerium muss laut Klimaschutzgesetz bis Mitte Juli ein Sofortprogramm vorlegen, um die Emissionen zu reduzieren. Falls keine Einigung ├╝ber eine geplante Reform des Klimaschutzes erzielt wird, k├Ânnten drastische Fahrverbote im Verkehrssektor eine der L├Âsungen sein, um die Klimaziele zu erreichen. Die Verhandlungen ├╝ber die Reform des Gesetzes gestalten sich in der aktuellen Koalition jedoch als schwierig, da die Ressortverantwortlichkeiten bei Nichteinhaltung der COÔéé-Ziele umstritten sind.

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur f├╝r Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfl├Ąche "Zur├╝ck zum Anfang"