AutomobilWirtschaft

Škoda Enyaq Modelljahr 2024 erreicht Meilenstein mit 200.000 produzierten Exemplaren

Die Elektromobilitäts-Offensive von Škoda Auto erreicht einen bedeutenden Meilenstein mit der Produktion von 200.000 Enyaq und Enyaq Coupé Exemplaren. Die Modelle stehen für einen umweltfreundlichen Ansatz und werden mit einer kohlenstoffneutralen Bilanz an Kunden ausgeliefert. Das Modelljahr 2024 bietet leistungsstärkere Antriebe, schnelleres Laden und eine noch höhere Reichweite. Die neu vorgestellte Elektro-SUV, Elroq, markiert den Start einer ehrgeizigen Kampagne. Hierbei wird das Angebot an Elektrofahrzeugen von Škoda in den kommenden Jahren um insgesamt sechs neue Modelle erweitert.

Der Enyaq basiert auf dem Modularen Elektrifizierungs-Baukasten (MEB) des Volkswagen Konzerns, was ihn zum Zugpferd der Elektrostrategie von Škoda macht. Insgesamt hat das Unternehmen 32 Millionen Euro investiert, um die Produktionslinien in Mladá Boleslav anzupassen und eine parallele Fertigung von MEB- und Verbrennerfahrzeugen zu ermöglichen. Im Jahr 2023 wurden 81.700 batterieelektrische Enyaq ausgeliefert, was einem Wachstum von 52,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die überarbeitete Enyaq-Familie für das Modelljahr 2024 bringt signifikante Verbesserungen in Form von leistungsstärkeren Motoren, höherer Reichweite, optimierter Ladeeffizienz und intuitiverer Bedienschnittstelle mit sich. In Deutschland wurde der Škoda Enyaq im Oktober und November 2023 als meistverkauftes Elektroauto überhaupt herausgestellt.

Škoda Auto bekräftigt sein Engagement für Elektromobilität und plant, bis zum Jahr 2027 insgesamt 5,6 Milliarden Euro in diesen Bereich zu investieren. Zudem wird das Portfolio an rein elektrisch angetriebenen Modellen mit dem Markstart des Elroq erweitert.

Die nachfolgende Tabelle stellt einige wichtige Fakten zur Enyaq-Familie sowie den geplanten Erweiterungen des Elektrofahrzeugportfolios von Škoda Auto dar:

| Modell | Ausgelieferte Exemplare (2023) | Geplante Erweiterungen (bis 2027) |
|-------------------|---------------------------------|-----------------------------------|
| Enyaq | 81.700 | - |
| Enyaq Coupé | - | - |
| Elroq (neu) | - | 6 neue Elektromodelle |

Es ist klar, dass Škoda Auto konkrete Schritte unternimmt, um sein Elektrofahrzeugangebot zu erweitern und die Elektromobilität weiter voranzutreiben. Diese Entwicklung spiegelt den wachsenden Marktanteil und die steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen wider. Mit der Produktion des 200.000sten Enyaq und der Einführung des Elroq bekräftigt Škoda Auto sein Engagement für eine nachhaltigere Mobilität.



Quelle: Skoda Auto Deutschland GmbH / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"