Baltikum (Estland, Lettland, Litauen)EuropaFinanzenÖsterreichPolenSlowakeiTschechische RepublikUngarnWirtschaft

PKP Intercity unterzeichnet Verträge für 200 km/h-Lokomotiven und Triebwagen

PKP Intercity, das führende Eisenbahnunternehmen in Polen, hat kürzlich Verträge für den Kauf von 200 km/h-Lokomotiven und Triebwagen abgeschlossen. Diese neuen Fahrzeuge werden die bestehende Flotte um 95 Lokomotiven und 450 Triebwagen erweitern, die Geschwindigkeiten von 200 km/h oder mehr erreichen können. Diese Investition ist Teil der 6,25 Milliarden Euro teuren Strategie "Großprojekte Bahn" von PKP Intercity, die darauf abzielt, eine modernisierte Fahrzeugflotte zu betreiben, die den Fahrgästen einen Premium-Service bietet.

Die neuen Mehrsystemlokomotiven vom Typ Griffin, von denen 63 bestellt wurden, sind ein wichtiger Bestandteil dieser Investition. Diese Lokomotiven können auf Bahnstrecken mit unterschiedlichen Spannungen in sechs verschiedenen Ländern betrieben werden. Darüber hinaus plant PKP Intercity den Kauf von 300 neuen Triebwagen mit einer Option für weitere 150, was die Anzahl der Triebwagen, die mit 200 km/h fahren können, auf über 700 erhöhen wird. Diese Triebwagen werden modernes Design und Komfort bieten und auf verschiedenen Schienennetzen in Europa zugelassen sein.

Die Modernisierung der PKP Intercity-Flotte wird nicht nur zu einem verbesserten Reiseerlebnis für die Fahrgäste führen, sondern auch die betrieblichen Kapazitäten des Unternehmens erhöhen. Mit dieser Investition bekräftigt PKP Intercity sein Engagement für die Modernisierung des Schienenverkehrs in Polen und darüber hinaus.

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Informationen zu den neuen Fahrzeugen von PKP Intercity zusammengefasst:

| Fahrzeugtyp | Bestellte Menge | Geschwindigkeit | Länder |
|-------------------|-----------------|-----------------|-------------|
| Mehrsystemlokomotiven Griffin | 63 | 200 km/h | Polen, Deutschland, Österreich, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn |
| Triebwagen | 300 (+150 Option) | 200 km/h | Tschechische Republik, Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Litauen |

Die fortschreitende Modernisierung der Bahnflotte von PKP Intercity wird langfristig dazu beitragen, den Schienenverkehr in Europa effizienter und komfortabler zu gestalten. Mit diesen hochmodernen Fahrzeugen wird PKP Intercity in der Lage sein, seinen Fahrgästen weiterhin einen erstklassigen Service zu bieten und zur Entwicklung des Eisenbahnsektors in Polen beizutragen.



Quelle: PKP IC / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"