Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Wirtschaft

Neuer Rekord: Maschinenbau in Sachsen-Anhalt mit 2,5 Milliarden Euro Umsatz in 2023!

Boom im Maschinenbau: Rekordumsatz in Sachsen-Anhalt lockt internationale Aufmerksamkeit an

Der Maschinenbau in Sachsen-Anhalt verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 2,5 Milliarden Euro, was im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von sieben Prozent darstellt. Laut Angaben des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in Leipzig war dies der höchste jemals erzielte Umsatz seit Beginn der Erhebungen. Besonders das Geschäft im Ausland trug maßgeblich zum Umsatzwachstum bei.

Insgesamt gibt es in Sachsen-Anhalt 63 Maschinenbauunternehmen mit über 50 Mitarbeitern. Verbandschef Oliver Köhn betonte, dass die Branche nach einer zwei Jahre langen Phase der Stagnation im Jahr 2022 wieder an Fahrt aufgenommen hat. Dennoch liegt der Maschinenbau in Sachsen-Anhalt im Vergleich zu anderen ostdeutschen Bundesländern wie Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen noch hinter diesen.

Die höchste bisherige Umsatzmarke im Maschinenbau in Sachsen-Anhalt lag bei 2,49 Milliarden Euro im Jahr 2018. Der positive Trend und das Umsatzwachstum zeigen, dass die Branche in Sachsen-Anhalt eine wichtige Rolle in der Wirtschaft des Bundeslandes spielt. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Maschinenbau in Sachsen-Anhalt in den kommenden Jahren weiterentwickeln wird, insbesondere mit Blick auf die internationalen Geschäftsbeziehungen.

Es wird deutlich, dass der Maschinenbau in Sachsen-Anhalt eine positive Entwicklung verzeichnet und sich als wichtiger Wirtschaftszweig etabliert. Die Zahlen des VDMA zeigen das Potenzial der Branche und die Bedeutung des internationalen Geschäfts für das Umsatzwachstum. Mit einer kontinuierlichen Steigerung und Innovationen könnte der Maschinenbau in Sachsen-Anhalt auch zukünftig eine Schlüsselrolle in der regionalen Wirtschaft spielen.

Oliver Stein

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"