Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Wirtschaft

Nach Feiertagspause: Dax und MDax stabil, EuroStoxx 50 im Abwärtstrend

Irrer Handelstag an der Börse - Dax bleibt unverändert nach Fed und Feiertagspause

Der Dax kehrte mit wenig Bewegung aus der Feiertagspause zurück und stand zehn Minuten nach Handelsbeginn bei 17.931,68 Punkten, ohne prozentuale Veränderung im Vergleich zum Vortag. Im Gegensatz dazu verzeichnete der MDax einen Anstieg um 0,34 Prozent auf 26.352,57 Punkte. Der EuroStoxx 50 hingegen verzeichnete einen Rückgang um gut ein halbes Prozent.

Die Investoren behielten am Donnerstag die Quartalsberichte und den Zinsentscheid der USA im Blick. Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank Fed, dämpfte erneut die Erwartungen an Zinssenkungen. Dennoch wies er auch darauf hin, dass der nächste Schritt möglicherweise eine Zinserhöhung sein könnte. Diese Aussagen von Powell wurden vom LBBW-Strategen Rolf Schäffer als beruhigend interpretiert.

Das Handelsgeschehen wurde also von der Rückkehr aus der Feiertagspause und den Aussagen von Jerome Powell dominiert. Die Börsenindizes reagierten verhalten auf die Entwicklungen und zeigten eine stabile Entwicklung trotz der Unsicherheiten.

Oliver Stein

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"