EuropaFinanzenFrankreichSpanienWirtschaft

Mintos startet in Frankreich und den Niederlanden durch: Neue Investitionsmöglichkeiten für Anleger in Europa

Die Multi-Asset Plattform Mintos hat erfolgreich in Deutschland, Italien und Spanien Fuß gefasst und setzt nun ihren europäischen Rollout mit dem offiziellen Debüt auf dem französischen und niederländischen Investmentmarkt fort. Seit der Gründung im Jahr 2015 hat Mintos über 500.000 Nutzer in ganz Europa angezogen und verwaltet ein Vermögen von über 600 Mio. €.

Laut einer aktuellen Umfrage in Frankreich besitzen fast ein Viertel der Franzosen Investitionen in Finanzinstrumenten oder Krypto-Assets. Die Hauptgründe für diese Investitionen sind die Diversifizierung der Ersparnisse und die Steigerung der Rendite. In den Niederlanden haben etwa ein Viertel der Privathaushalte aktiv Anlagetätigkeiten ausgeübt.

Mintos bietet Anlegern die Möglichkeit, in Konsum- und kleine Unternehmenskredite zu investieren sowie in hochverzinsliche Anleihen durch Fractional Bonds. Zudem bietet Mintos verwaltete ETF-Portfolios völlig kostenlos an. Es handelt sich um Anleihen- und Aktien-ETFs von renommierten Anbietern wie Amundi, iShares, JP Morgan und Vanguard.

Investitionen in Finanzinstrumente sind mit Risiken verbunden. Die Plattform Mintos strebt danach, sich als Anlaufstelle für Anleger zu etablieren, die ein nachhaltiges Portfoliowachstum suchen und Stabilität gegenüber spekulativen Gewinnen bevorzugen. Die weit verbreitete Beteiligung an Anlagemöglichkeiten in Frankreich und den Niederlanden unterstreicht das wachsende Bewusstsein für Finanzplanung und Vermögensverwaltung.



Quelle: Mintos / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"