Kryptowährungen

Bitcoin-Halving: Auswirkungen auf BTC-Kurs noch nicht vollständig eingepreist

Spannende Prognosen und überraschende Fakten zum bevorstehenden Bitcoin-Halving

Das bevorstehende Bitcoin-Halving wird voraussichtlich erneut einen bedeutenden Einfluss auf den Bitcoin-Kurs haben. Beim Halving wird die Belohnung für das Mining neuer Bitcoins halbiert, was alle vier Jahre geschieht und das Angebot an neuen Bitcoins reduziert. Historisch gesehen hatten diese Halbierungen massive Auswirkungen auf die Kursentwicklung. Laut einer neuen Infografik von Cryptonews deutet jedoch vieles darauf hin, dass das Halving noch nicht vollständig im BTC-Kurs reflektiert ist.

Nach dem Bitcoin-Halving im Jahr 2012 stieg der Bitcoin-Kurs ein Jahr später um 8.228%. Obwohl solche Kursanstiege aufgrund der gestiegenen Marktkapitalisierung von Bitcoin heutzutage kaum realistisch sind, waren die Zugewinne auch nachfolgend signifikant. Nach dem letzten Halving im Jahr 2020 war der Bitcoin-Kurs ein Jahr später um 542% höher. Wenn sich ein ähnlicher relativer Anstieg wiederholen sollte, müssten Anleger im kommenden Jahr 434.261 USD für einen Bitcoin bezahlen.

Trotz des potenziell großen Einflusses des Halvings scheint dieses Ereignis möglicherweise noch nicht vollständig im Marktpreis eingepreist zu sein. Eine der Gründe dafür könnte sein, dass das Thema außerhalb der Krypto-Community nicht weit verbreitet ist. Daten zeigen, dass das Interesse der breiten Öffentlichkeit an Bitcoin trotz des bevorstehenden Halvings nicht übermäßig hoch ist. Der Google-Trend-Score für den Begriff „Bitcoin“ liegt in einem 5-Jahres-Rückblick derzeit nur bei 40, wobei 100 den maximalen Suchaufwand repräsentiert.

Eine Umfrage unter Marktexperten zeigt überraschend einheitliche Erwartungen. 65% der Experten prognostizieren steigende Kurse auf dem Krypto-Markt im nächsten Monat, während 83% optimistisch für die nächsten sechs Monate sind. Eine Mehrheit von 57% der Experten ist der Meinung, dass das Bitcoin-Halving einen großen Einfluss auf den BTC-Kurs haben wird, während 30% dies als möglichen Einfluss sehen und nur 13% das Event in Bezug auf die Kursentwicklung für irrelevant halten.

Vergangene Halving-Halbierungen haben deutliche Auswirkungen auf die Kursentwicklung gezeigt, und es gibt Anzeichen dafür, dass sich dieses Muster erneut wiederholen könnte. Experten mahnen jedoch zur Vorsicht, da keine absolute Sicherheit besteht. Es bleibt interessant zu beobachten, wie sich der Bitcoin-Kurs im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Halving entwickeln wird.

Alle News zu Kryptowährungen News Telegram-Kanal

Daniel Weber ist ein anerkannter Experte im Bereich Finanzwesen, spezialisiert auf Kryptowährungen und Wirtschaft. Er hält einen Master in Finanzwissenschaften von der London School of Economics und hat über ein Jahrzehnt Erfahrung als Analyst und Berater für diverse Finanzinstitute. Daniel schreibt regelmäßig Kolumnen und Analysen für führende Nachrichtenmagazine und ist ein gefragter Sprecher auf internationalen Konferenzen. Er ist Mitglied im CFA Institute und hat mehrere Forschungsarbeiten zum Thema Blockchain und digitale Währungen veröffentlicht. In seiner Freizeit ist Daniel ein begeisterter Schachspieler und engagiert sich für Bildungsprojekte im Bereich Finanzkompetenz.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"