Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Wirtschaft

IT-Nachfrage auf lokalem Arbeitsmarkt steigt – Neue Trends in der IT-Branche!

Der Aufschwung des IT-Jobmarkts: Welche Branchen boomen trotz wirtschaftlicher Herausforderungen?

Die Nachfrage nach ITlern auf dem Arbeitsmarkt zeigt einen deutlichen Anstieg, wie aus dem aktuellen Fachkräfte-Index des Personaldienstleisters Hays hervorgeht. Im ersten Quartal dieses Jahres stieg die Anzahl der ausgeschriebenen IT-Stellen auf 116.000 Jobs an, verglichen mit knapp über 100.000 im vorherigen Quartal. Besonders erfolgreich entwickelten sich die Stellenangebote für Security-Experten, die einen Anstieg um 115 Prozentpunkte auf insgesamt 644 Prozent im Vergleich zum Referenzwert von 2015 verzeichneten.

Als treibende Kräfte hinter dem Zuwachs an Stellenangeboten werden EU-Gesetze wie die Cybersicherheitsrichtlinie NIS2 und die Security-Vorschriften für die Finanzbranche genannt. Obwohl der absolute Anstieg der ausgeschriebenen Jobs im Vergleich zum vorherigen Quartal nicht so dramatisch war, stieg die Zahl der Angebote für Security-Fachleute um fast 1.000 Stellen von rund 5.200 auf knapp 6.200. Die größte Anzahl an Stellenausschreibungen entfällt auf die Kategorie der IT-Entwickler, von Anwendungs- bis zur Webentwicklung. Auch für IT-Berater und Admins gab es mehr Auswahlmöglichkeiten im Vergleich zum Vorquartal.

Andreas Sauer, Bereichsleiter Technology bei Hays, betonte, dass trotz der angespannten Wirtschaftslage der Bedarf an IT-Spezialisten, insbesondere im Bereich IT-Security, weiterhin stark zunimmt. Der aktuelle Zuwachs an Nachfrage in verschiedenen IT-Rollen verstärkte sich auch im ersten Quartal dieses Jahres. Der Fachkräfte-Index von Hays basiert auf einer regelmäßigen Auswertung der index Internet und Mediaforschung GmbH, die Stellenanzeigen aus verschiedenen Quellen einschließt, darunter Online-Jobbörsen, Tageszeitungen und das Business-Netzwerk Xing.

Oliver Stein

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"