Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Wirtschaft

Hugo Boss übertrifft Umsatzerwartungen und knackt Eine-Milliarde-Marke in Metzingen

Hinter den Kulissen von Hugo Boss: Erfolgsgeheimnisse in schwierigen Zeiten

Der Modehändler Hugo Boss konnte zu Jahresbeginn trotz anfänglicher Zurückhaltung der Kunden eine bessere Entwicklung verzeichnen als erwartet. Der Umsatz des im MDax gelisteten Unternehmens stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fünf Prozent und überstieg somit die Eine-Milliarde-Euro-Marke. Sowohl der Online-Vertrieb als auch der Umsatz im stationären Großhandel verzeichneten deutliche Zuwächse, während das Geschäft im Einzelhandel moderat wuchs.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um sechs Prozent auf 69 Millionen Euro, wodurch die entsprechende Marge leicht auf 6,8 Prozent stieg. Der Konzern erzielte unter dem Strich, nach Berücksichtigung von Minderheitsanteilen, einen Gewinn von 38 Millionen Euro, im Vergleich zu 35 Millionen im Vorjahr.

Für das laufende Jahr prognostiziert der Vorstand weiterhin ein Umsatzwachstum von drei bis sechs Prozent, mit einem erwarteten Umsatz von 4,30 bis 4,45 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern soll um 5 bis 15 Prozent auf 430 bis 470 Millionen Euro steigen und somit zu einer leichten Verbesserung der entsprechenden Marge führen. Die solide Entwicklung von Hugo Boss in einem herausfordernden Branchenumfeld deutet auf die effektive Anpassung des Unternehmens an die Markterfordernisse und die steigende Nachfrage hin.

Oliver Stein

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"