Finanzen

Sandoz-Börsengang: Analysten bewerten Performance nach IPO

Steht die Sandoz-Aktie vor einer Überraschung? Das sagen die Analysten.

Die Sandoz-Aktie hat seit ihrem Börsengang im Oktober 2023 eine positive Performance gezeigt. Obwohl der Erstkurs unter den Erwartungen lag, stieg er leicht zum Ende des ersten Handelstages. Analysten hatten Hoffnungen auf Kursgewinne für frühe Investoren, die jedoch begrenzt blieben. Seitdem gab es keine signifikanten Kurssprünge bei der Sandoz-Aktie, die zuletzt bei 31,15 Franken gehandelt wurde. Trotz zwischenzeitlicher Rückschläge konnte das Unternehmen dank positiver Nachrichten wie der Übernahme von Biosimilars Cimerli und einer starken Jahresbilanz ein Plus von 15,11 Prozent seit Jahresbeginn verzeichnen.

Analysten sind sich uneinig darüber, ob die Sandoz-Aktie noch weiteres Aufwärtspotenzial hat. Vontobel schätzt das Kursziel auf 30 Franken und empfiehlt ein „Halten“-Rating, da sie keine großen Kurssprünge mehr erwarten. Die UBS hingegen hat kürzlich ihre Empfehlung für die Sandoz-Aktie von „neutral“ auf „kaufen“ erhöht und das Kursziel auf 36 CHF angehoben. Dies basiert auf einer positiven Einschätzung des Zugangs zu Biosimilars in den USA. Stifel ist ebenfalls optimistisch und hat die Kaufempfehlung für die Sandoz-Aktie bekräftigt, das Kursziel wurde von 40 auf 42 CHF angehoben. Die Analysten sind der Meinung, dass Sandoz auf dem richtigen Weg ist, um seine kurz- und mittelfristigen Ziele zu erreichen.

Alle News zu Finanzen News Telegram-Kanal

Lebt in Bremen und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"