Finanzen

Qualcomm gibt starkes Umsatzsignal für Erholung des Smartphone-Marktes

Qualcomm gibt starkes Signal für Erholung des Smartphone-Marktes

Der kalifornische Chipkonzern Qualcomm zeigt Anzeichen für eine Erholung des Smartphone-Marktes, indem er die Erwartungen der Anleger mit seiner Umsatzprognose für das laufende Quartal übertrifft. Qualcomm konzentriert sich auf die Entwicklung leistungsstarker Chips für KI-Anwendungen, was das Vertrauen der Investoren stärkt.

Für das dritte Geschäftsquartal des laufenden Jahres prognostiziert Qualcomm Erlöse zwischen 8,8 und 9,6 Milliarden Dollar. Diese Zahlen liegen über den durchschnittlichen Markterwartungen von 9,05 Milliarden Dollar. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg nach der Bekanntgabe der Prognose im nachbörslichen Handel um etwa vier Prozent.

Im vergangenen Quartal, das am 24. März endete, verzeichnete Qualcomm einen Umsatzanstieg von einem Prozent auf knapp 9,4 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn des Unternehmens stieg um 37 Prozent auf rund 2,33 Milliarden Dollar. Qualcomm liefert unter anderem Modems für Apples iPhones sowie Hauptprozessoren für eine Vielzahl von Android-Telefonen, was das Geschäft des Chipkonzerns zu einem wichtigen Indikator für die Entwicklung des Smartphone-Marktes macht.

Mit einer positiven Umsatzprognose und robusten Gewinnsteigerungen festigt Qualcomm seine Position als führender Anbieter von Prozessoren und 5G-Modems. Die Entwicklungen des Unternehmens signalisieren eine zunehmende Stabilität im Smartphone-Markt und lassen auf eine erfolgreiche Zukunft im Technologiesektor hoffen.

Alle News zu Finanzen News Telegram-Kanal

Lebt in Bremen und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"