Wirtschaft

DIHK startet Aktion: Husqvarna Group reduziert Logo um 27%

Vielfalt als Erfolgsfaktor: Die Aktion der DIHK in der deutschen Wirtschaft

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) hat eine um 27% reduzierte Version ihres Logos eingeführt, um eine groß angelegte Aktion für Weltoffenheit und Vielfalt in der deutschen Wirtschaft zu starten. Unternehmen wurden aufgefordert, diesem Beispiel zu folgen, und die Husqvarna Group in Deutschland beteiligt sich mit ihren Marken Husqvarna und Gardena an dieser Initiative.

Laut DIHK-Präsident Peter Adrian haben 27% der Erwerbstätigen in Deutschland einen Migrationshintergrund und sind ein wesentlicher Bestandteil der Gesellschaft. Er betonte die Bedeutung ihrer Rolle für den Erfolg und die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft. Die Kampagne zielt darauf ab, ein klares Statement gegen Ausgrenzung und Hass zu setzen, die nicht nur das gesellschaftliche Zusammenleben, sondern auch den Wohlstand gefährden.

Die Husqvarna Group bekräftigt ihren Einsatz für Vielfalt und Inklusion in der Unternehmenskultur. Sarah Dürr, Senior Vice President People & Organization der Husqvarna Group in Deutschland, betont, dass die Vielfalt der Belegschaft und die verschiedenen Perspektiven eine Stärke und Wettbewerbsvorteil darstellen. Die Unterstützung der DIHK-Initiative wird als wichtig angesehen, um ein klares Zeichen gegen Extremismus zu setzen und die gesellschaftliche Einheit zu bewahren.

DIHK-Präsident Adrian fordert gemeinsame Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, um die Ursachen für Frust und Verunsicherung anzugehen. Er unterstreicht die Notwendigkeit konkreter Lösungen, darunter eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik, den Ausbau der Infrastruktur und eine beschleunigte Entscheidungsfindung. Nur durch gemeinsames Handeln könnten die bevorstehenden Herausforderungen bewältigt werden.

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"