Wirtschaft

Digitales Reisen im Münsterland: Gewinn des EU DigiTOUR Hackathons bringt maßgeschneiderte Ausflugtipps auf das Smartphone

Entdecken Sie das Münsterland mit dem innovativen "Reiseführer to go"!

Der Münsterland e.V. hat kürzlich einen internationalen Wettbewerb in Berlin gewonnen, bei dem es um die Entwicklung maßgeschneiderter Ausflugstipps ging. Mit ihrem Konzept des „Reiseführers to go“ konnten sie die Jury des „EU DigiTOUR Hackathons“ überzeugen und erhielten dafür eine Auszeichnung von 10.000 Euro. Die Umsetzung des innovativen Angebots soll bereits in diesem Sommer erfolgen.

Durch das Ausfüllen eines interaktiven Fragebogens können Nutzer nun personalisierte Informationen direkt auf ihrem Smartphone erhalten – immer aktuell und auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Diese neuartige Reisevorbereitung ist mit dem frei zugänglichen Datenportal Münsterland verbunden, das eine Fülle von Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Routen und öffentlichen Verkehrsmitteln bereitstellt. Michael Kösters, Bereichsleiter Tourismus beim Münsterland e.V., betont die Attraktivität der Region als Reiseziel und freut sich über den neuen Baustein, der dazu beitragen wird, Besucher für das Münsterland zu begeistern.

Die Umsetzung des Projekts erfolgt in Zusammenarbeit mit der plazy GmbH, einem Hamburger IT-Unternehmen, das den „Reiseführer to go“ entwickelt hat. Diese Partnerschaft verspricht eine effektive und nutzerfreundliche Lösung für Reisende, um das Münsterland auf unkomplizierte Weise zu erkunden und zu genießen. Mit dem Gewinn des Wettbewerbs konnten neue Wege beschritten werden, um die Vielfalt und Schönheit der Region zu präsentieren und Besuchern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.

Oliver Stein

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"