BildungFinanzenPolitikTechnologieUmweltWirtschaftWissenschaft

China verspricht im Zuge der Modernisierung neue Produktivkräfte höchster Qualität zu entwickeln

China hat im Jahr 2023 einen bemerkenswerten Anstieg von 28,6 Prozent bei abgeschlossenen Technologietransaktionen verzeichnet, was auf die gesteigerte Fähigkeit des Landes zur innovationsgetriebenen Entwicklung hinweist. Dies wurde in einem Arbeitsbericht der Regierung bekannt gegeben, der auf der Eröffnungssitzung der zweiten Tagung des 14. Nationalen Volkskongresses in Peking präsentiert wurde.

Der Bericht unterstreicht Chinas Bemühungen, sein industrielles System zu modernisieren und neue hochwertige Produktivkräfte zu entwickeln. Dazu gehört die Förderung aufstrebender Industrien wie Wasserstoffkraft, Bioproduktion, kommerzielle Raumfahrt und Biowissenschaften. Darüber hinaus setzt China auf die Förderung von Hochtechnologien wie künstliche Intelligenz und Quantentechnologie.

Für das Jahr 2024 hat sich China ein Wirtschaftswachstum von rund 5 Prozent vorgenommen und plant, jährlich ultralange Spezialanleihen auszugeben, um strategische nationale Ziele zu finanzieren. Zusätzlich liegt ein Schwerpunkt auf der Stärkung von Wissenschaft und Bildung, um hochqualifizierte Arbeitskräfte anzuziehen und die Grundlagen für eine qualitativ hochwertige Entwicklung zu festigen.

China verfolgt auch eine auf den Menschen ausgerichtete Entwicklungsphilosophie, die darauf abzielt, das Wohlergehen der Bevölkerung zu sichern und zu verbessern. Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen, zur Verbesserung des Umweltschutzes und zur Förderung grüner und kohlenstoffarmer Entwicklungen sind ebenfalls Teil des Plans.

Insgesamt zeigt der Bericht Chinas Bestrebungen, sich als führende Innovationskraft zu etablieren und ein nachhaltiges Wachstum sowie eine verbesserte Lebensqualität für die Bevölkerung zu gewährleisten.

Folgend finden Sie eine Tabelle mit einigen Schlüsselinformationen zu Chinas Entwicklungszielen:

| Bereich | Ziel |
|---------------------------|-------------------------------------------|
| Wirtschaftswachstum 2024 | 5 Prozent |
| Innovation | Förderung von Hochtechnologien |
| Wissenschaft und Bildung | Anziehung hochqualifizierter Arbeitskräfte|
| Umweltschutz | Förderung grüner und kohlenstoffarmer Entwicklung |
| Soziale Governance | Verbesserung des Wohlergehens der Bevölkerung |

China setzt damit klare Ziele für eine moderne und innovative Entwicklung, die sowohl wirtschaftliches Wachstum als auch soziale Verantwortung einschließt.



Quelle: CGTN / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"