Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Wirtschaft

Arbeitsmarkt in Augsburg: Positive Signale trotz wirtschaftlicher Eintrübung

Wie stabil ist der Arbeitsmarkt trotz wirtschaftlicher Krisen?

Die aktuelle wirtschaftliche Krise spiegelt sich deutlich auf dem Arbeitsmarkt wider, wie die Zahlen der Arbeitsagentur zeigen. Trotz eines leichten Rückgangs der Arbeitslosenzahlen im April im Vergleich zum Vormonat, verzeichnet die Agentur für Arbeit in Augsburg insgesamt 16.218 Arbeitslose – eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Die Quote liegt bei 4,1 Prozent, und wenn Personen in Maßnahmen oder Weiterbildungen einbezogen werden, steigt sie auf 5,5 Prozent.

Roland Fürst, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Augsburg, betont die sichtbare wirtschaftliche Eintrübung und weist darauf hin, dass die Zahl offener Stellen deutlich abgenommen hat. Besonders im Bereich Zeitarbeit zeigen sich Rückgänge, die als Frühindikator für die angespannte Lage am Arbeitsmarkt dienen. Dennoch bleibt der Arbeitsmarkt insgesamt robust, da Unternehmen weiterhin Mitarbeiter suchen, vor allem im Handel und Verkauf.

Für die Beschäftigten von Karstadt Galeria bringt der Handelssektor weiterhin Chancen, da hier viele freie Stellen vorhanden sind. Insbesondere für Geflüchtete gestaltet sich der Einstieg in den Arbeitsmarkt herausfordernd. Um dies zu erleichtern, wird das Programm „Jobturbo“ ins Leben gerufen, um Interessenten und Arbeitgeber effizient zusammenzubringen. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation erwartet das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) einen stabilen Aufwärtstrend bei der Beschäftigung.

Oliver Stein

Lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"