Sport

Xabi Alonso verpasst Spiel als Leverkusen-Trainer – Vertretung durch Co-Trainer Sebas!

Wer ist der Eintages-Alonso, der das Ruder bei Bayer Leverkusen übernimmt?

Das Spiel von Bayer Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt wird anstelle des gesperrten Xabi Alonso (42) von Co-Trainer Sebastián Parrilla (46) geleitet. Parrilla vertrat Alonso auch beim Europa League-Spiel in Rom gegen West Ham, nachdem er in London eine Rote Karte erhalten hatte. Parrilla begann seine Zusammenarbeit mit Alonso im Nachwuchs von Real Madrid und wechselte später gemeinsam mit ihm zu Real Sociedad B.

Sebas, wie Parrilla genannt wird, ist in Leverkusen hauptsächlich für die Standards zuständig. Obwohl Alonso trotz seiner Sperre vor dem Spiel und in der Halbzeit mit der Mannschaft sprechen darf, muss er während des Spiels auf der Tribüne bleiben. Trotz dieser Umstände zeigt sich Alonso zuversichtlich bezüglich der Kommunikation mit seinem Team und wirkt gelassen vor der Partie.

Die Bayer-Spieler sind optimistisch, dass sie auch ohne Alonso an der Seitenlinie gut zurechtkommen werden. Nationalspieler Robert Andrich (29) betont die Stärke des Teams und glaubt, dass sie in der Lage sind, den Matchplan alleine umzusetzen. Die Abwesenheit ihres Trainers wird die Mannschaft daher nicht aus der Bahn werfen.

Martin Fischer

Lebt in München und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"