Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Sport

Stroll in Turmoil: Could Lance’s Future Hang in the Balance?

Spekuliert über den möglichen Verkauf von Anteilen – Droht Lance Stroll das Aus in der Formel 1?

Aston Martin, das in der Formel 1 einen Aufschwung erlebt, strebt unter dem ungeduldigen Boss Lawrence Stroll nach höheren Zielen. Stroll erwägt nun einen drastischen Schritt, der sowohl Auswirkungen auf das Team als auch auf seinen Sohn, den Piloten Lance Stroll, haben könnte. Seit 2018 gehört das Team, damals als Racing Point bekannt, dem Multimilliardär Stroll. Es gibt schon länger Spekulationen, dass Stroll aufgrund fehlender Erfolge Anteile oder sogar das gesamte Team verkaufen könnte. Im vergangenen November gab er bereits erste Anteile ab, und nun könnten weitere folgen.

Berichten zufolge befindet sich Lawrence Stroll derzeit in Gesprächen über den Verkauf von 25 Prozent seiner Anteile am Formel-1-Team an den US-Konzern Arctos. Sollte dieser Kauf zustande kommen, würde das Unternehmen mit rund einem Drittel der Anteile ein beträchtliches Mitspracherecht im Team erhalten. Diese Entwicklung könnte auch Konsequenzen für Lance Stroll haben, der seit sieben Jahren in der Formel 1 fährt. Bisher konnte er nur selten überzeugen und hat momentan Schwierigkeiten, mit seinem Teamkollegen Fernando Alonso mitzuhalten. Gerüchte über einen möglichen Abschied wurden bisher aufgrund der Eigentumsverhältnisse stets weggewischt, aber ohne die starke Position seines Vaters im Team könnte es für Lance Stroll schwierig werden.

Die Diskussion um den möglichen Verkauf von Anteilen und die damit verbundenen Auswirkungen auf Lance Stroll werden von der Rennsportgemeinschaft aufmerksam verfolgt. Die Entscheidung von Lawrence Stroll wird nicht nur die zukünftige Ausrichtung des Aston Martin Teams beeinflussen, sondern auch das Schicksal seines Sohnes als Formel-1-Fahrer. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation entwickeln wird und ob Lance Stroll weiterhin die Gelegenheit erhalten wird, sich in der Königsklasse des Motorsports zu beweisen.

Martin Fischer

Lebt in München und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"