Sport

Stadtderby-Highlights: FC St. Pauli vor Bundesliga-Aufstieg

Das brisante Hamburg-Derby: St. Pauli auf dem Weg zum Aufstieg, der HSV in der Zwickmühle

Der FC St. Pauli hat die Chance, am Freitagabend im Hamburger Stadtderby vorzeitig den Bundesliga-Aufstieg zu schaffen. Für den Kiezclub wäre dies ein würdiger Abschluss einer beeindruckenden Saison, während der Gastgeber HSV, der noch um den Relegationsplatz kämpft, dies als Demütigung empfinden würde. Die brisante Ausgangslage lässt Befürchtungen aufkommen, dass es zu Ausschreitungen kommen könnte.

Timo Schultz, derzeit Trainer des 1. FC Köln und ehemaliger Spieler des FC St. Pauli, erinnert sich an die letzte Aufstiegssaison vor 13 Jahren. Das aktuelle Team des Kiezclubs ist jedoch weit entfernt von dem Image eines „Haufens von Bekloppten“ und setzt auf seriöses Management, kluge Personalpolitik und einen exzellenten Trainer, um den Aufstieg zu realisieren.

Der Trainer des FC St. Pauli, Fabian Hürzeler, hat bisher gegen den HSV kein Glück gehabt und möchte dies im bevorstehenden Spiel ändern, um den Aufstieg perfekt zu machen. Ein Sieg könnte dazu führen, dass Fortuna Düsseldorf trotz eines Erfolgs im parallel stattfindenden Spiel den Aufstieg verpasst. Auf der anderen Seite muss der HSV unbedingt gewinnen, um seine Chance auf den Relegationsplatz zu wahren.

Das Stadtderby wird von vielen Seiten mit Spannung erwartet. Die Polizei stuft das Spiel als Hochrisikospiel ein und wird mit zahlreichen Einsatzkräften präsent sein. Besondere Regeln gelten für die Fans von St. Pauli, um die Fantrennung strikt zu gewährleisten. Trotz der Spannung und möglichen Rivalitäten hofft Trainer Hürzeler auf einen friedlichen Verlauf des Derbys.

Martin Fischer

Lebt in München und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"