Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Sport

Spannung pur: Kann Miroslav Jagatic endlich den Derbysieg gegen Lok Leipzig einfahren?

Der lang ersehnte Sieg: Kann der Trainer nach fünf Jahren endlich triumphieren?

Miroslav Jagatic, der dienstälteste Trainer der Regionalliga Nordost, hat seit Beginn seiner Amtszeit bei der BSG Chemie vor fünf Jahren am 7. Januar 2019 auf einen Sieg gegen Lok Leipzig gewartet. In 164 Spielen konnte er durchschnittlich 1,52 Punkte holen. Trotz des Erfolgs fehlt ihm noch der Derbysieg gegen Probstheida. Jagatic äußerte seine Freude auf das bevorstehende Derby und betonte, dass sein Team bereit sei, um die Saison erfolgreich abzurunden.

Der Druck liegt laut Jagatic eindeutig bei Lok Leipzig, da sie für sich mehr erhofft haben. Er betonte die Bedeutung des Mutes und der Entspannung im Spiel, um erfolgreich zu sein. Das anstehende Derby wird von etwa 10.000 Fans erwartet und Jagatic beschrieb die Besonderheit eines Derbys als ein herausragendes Ereignis für Spieler, Trainer und Fußballfans. Es ist ein Moment des Prestiges, in dem alles auf dem Spiel steht und Leipzig in Aufregung versetzt wird.

Dieses lang ersehnte Derby stellt eine bedeutende Herausforderung für Miroslav Jagatic dar, der darauf hofft, endlich den fehlenden Sieg gegen Probstheida zu erringen. Die Spannung steigt, da beide Mannschaften auf den Platz treten und um den Sieg kämpfen werden. Es bleibt abzuwarten, ob Jagatic nach fünf Jahren des Wartens endlich das ersehnte Erfolgserlebnis gegen Lok Leipzig feiern kann.

Martin Fischer

Lebt in München und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"