Sport

Patrick Osterhage wechselt zum SC Freiburg: Neuzugang mit großem Potential

Neuzugang für den SC Freiburg: Patrick Osterhage bringt frischen Wind ins Team

Der talentierte Fußballspieler Patrick Osterhage hat sich entschieden, zum SC Freiburg zu wechseln. Osterhage hat seine Jugendkarriere bei namhaften Vereinen wie dem SV Werder Bremen und Borussia Dortmund verbracht. Bei Borussia Dortmund konnte er sich als Kapitän der Deutschen A-Jugendmeisterschaft im Jahr 2019 auszeichnen. Außerdem sammelte er Erfahrung im Herrenbereich, als er für die zweite Mannschaft des BVB auflief. Im Jahr 2021 erfolgte dann der Wechsel zum VfL Bochum, wo Osterhage in bisher 61 Pflichtspielen überzeugte.

Patrick Osterhage ist davon überzeugt, dass der Wechsel zum SC Freiburg ein wichtiger Schritt in seiner Karriere ist. Er möchte mit seiner Leistung einen Beitrag zur kontinuierlichen Entwicklung des Vereins leisten. Osterhage betont, dass er sich darauf freut, ab Sommer für den SC Freiburg zu spielen und im neuen Stadion auflaufen zu dürfen. Allerdings liegt sein Fokus momentan noch voll und ganz auf seiner aktuellen Mannschaft, dem VfL Bochum.

Sportdirektor Klemens Hartenbach äußerte sich positiv über den Neuzugang. Er lobte Osterhages Einstellung und Professionalität sowie seine Vielseitigkeit auf dem Feld. Der Mittelfeldspieler wird als Bereicherung für das Team des SC Freiburg gesehen. Seine Fähigkeit, gute Pässe zu spielen und auch selbst Tore zu erzielen, gepaart mit Dynamik, Schnelligkeit und Ausdauer, verspricht eine erfolgreiche Zukunft in Freiburg.

Details zum Vertragsabschluss wurden zwischen den Parteien vertraulich behandelt. Die Fans des SC Freiburg dürfen gespannt sein, wie sich Patrick Osterhage in der kommenden Saison präsentieren wird und welchen Beitrag er zur weiteren Entwicklung des Teams leisten kann.

Lebt in München und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"