Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Sport

Historischer Moment: FC Ingolstadt mit erster Chef-Trainerin in Deutschland!

Eine Sensation im deutschen Profi-Fußball: Frau übernimmt Cheftrainer-Position bei FC Ingolstadt.

Die jüngsten Entwicklungen beim FC Ingolstadt haben für Aufsehen gesorgt, da die erste Männer-Profimannschaft des Vereins nun von Sabrina Wittmann (32) geleitet wird. Wittmann hat Michael Köllner (54) abgelöst, der das Ziel hatte, den Aufstieg in die 2. Liga zu schaffen, jedoch aufgrund von sportlicher Stagnation entlassen wurde. Laut Sportdirektor Ivo Grlic sei seit dem Jahreswechsel eine Achterbahnfahrt der Leistungen zu beobachten gewesen, was zur Entlassung von Köllner führte.

Die Ernennung von Sabrina Wittmann zur Chef-Trainerin der Männermannschaft ist eine echte Sensation im deutschen Profifußball, da noch nie zuvor eine Frau diese Rolle in einer Männermannschaft übernommen hat. Die gebürtige Ingolstädterin feierte kürzlich mit der U19 des FCI die Vizemeisterschaft in der A-Junioren-Bundesliga und bringt somit die nötige Qualifikation für ihre neue Aufgabe mit.

Zusätzlich zur Übernahme des Trainerpostens hat Wittmann talentierte Spieler wie Ognjen Drakulic, Deniz Zeitler, Emre Gül, Max Plath und Elias Decker aus dem Nachwuchsbereich in die Profimannschaft integriert. Wittmann selbst äußerte sich begeistert über ihre neue Rolle und betonte die besondere Verbindung zu Ingolstadt als ihrem Heimatverein, bei dem sie vor 19 Jahren als Spielerin und später als Trainerin erste Erfahrungen gesammelt hat.

Zum aktuellen Zeitpunkt soll Wittmann die Mannschaft für die restlichen vier Spiele der Saison betreuen, wobei sie von ihren bisherigen U19-Co-Trainern Fabian Reichler, Maniyel Nergiz und Julian Kolbeck unterstützt wird. Der FC Ingolstadt hofft auf positive Impulse und eine sportliche Wende unter der Leitung der neuen Chef-Trainerin Sabrina Wittmann.

Martin Fischer

Lebt in München und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"