BulgarienSport

DBB-Team siegt deutlich in EM-Qualifikation gegen Montenegro

Das DBB-Team startet stark in die EM-Qualifikation und besiegt Montenegro mit einem deutlichen 85:61-Sieg. Deutschland holt sich somit den ersten Sieg für die Europameisterschaft 2025. Trotz des Fehlens vieler Weltmeister gelingt es der neuen Teamzusammenstellung, einen beeindruckenden Start hinzulegen. Der Bundestrainer Gordon Herbert lobt die Teamleistung und betont, dass sie bereits nach 2-3 Tagen als Team aufgetreten sind. Der Spieler Oscar da Silva zeigt eine überragende Leistung mit 19 Punkten und 7 Rebounds, und auch Weltmeister David Krämer freut sich, wieder für Deutschland zu spielen.

Der Sieg gegen Montenegro markiert einen erfolgreichen Auftakt für Deutschland in Richtung der Europameisterschaft 2025. Das Team zeigte einen starken Start im ersten Viertel, führte zwischenzeitlich mit 16:0 und sicherte sich letztendlich einen verdienten Sieg. Der Bundestrainer Gordon Herbert hebt die proaktive Spielweise seines Teams hervor und ist stolz auf die Leistung. Auch die Spieler Oscar da Silva und David Krämer äußern sich positiv und sind motiviert, auch beim nächsten Spiel gegen Bulgarien am Sonntag zu gewinnen.

Es wird deutlich, dass die neue Teamzusammenstellung des DBB-Teams gut funktioniert und auch Spieler ohne Weltmeister-Erfahrung eine entscheidende Rolle spielen. Die kommenden Qualifikationsspiele bieten somit die Möglichkeit, jungen Talenten und neuen Spielern eine Plattform zu bieten, sich zu beweisen und wichtige Erfahrungen zu sammeln. Mit dem nächsten Spiel gegen Bulgarien erwartet das DBB-Team eine weitere Herausforderung, bei der sie ihre Leistung erneut unter Beweis stellen können.

Zur besseren Übersicht können die Leistungen der Spieler in einer Tabelle zusammengefasst werden:

| Spieler | Punkte | Rebounds |
|---------------|--------|----------|
| Oscar da Silva| 19 | 7 |
| David Krämer | xx | xx |
| ... | ... | ... |

Es bleibt abzuwarten, wie sich das DBB-Team in den weiteren Qualifikationsspielen schlägt und wie sich die jungen Spieler weiterentwickeln. Die aktuelle Leistung bietet jedoch vielversprechende Aussichten für die Zukunft des deutschen Basketball.



Quelle: MagentaSport / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"