Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Sport

BR Volleys: Manager kündigt starke Kader-Änderungen an für kommende Saison

Drei neue Namen im Kader der BR Volleys: Spannende Veränderungen für die kommende Saison

Der Manager der BR Volleys, Kaweh Niroomand, bezeichnete das aktuelle Spieler-Aufgebot des deutschen Volleyball-Meisters als das stärkste in der Vereinsgeschichte. Niroomand betonte, dass es eine große Herausforderung sein werde, ein ähnlich starkes Team für die kommende Saison zusammenzustellen. Bei der Saisonabschlussfeier gab er erste Einblicke in den neuen Kader, der die Titelverteidigung anstreben soll. Es stehen bereits drei Neuzugänge fest, während sechs Spieler den Verein verlassen werden, darunter auch Leistungsträger.

Zu den Spielern, die die BR Volleys verlassen werden, gehören Timothée Carle, Marek Sotola, Satoshi Tsuiki, Saso Stalekar, Robert Täht und Leon Dervisaj. Carle, ein 28-jähriger Franzose, spielte seit 2020 für Berlin und sein Abschied stand bereits seit einiger Zeit fest. Sotola, ein 24-jähriger tschechischer Spieler, wechselte 2021 nach Berlin. Dagegen stehen als Neuzugänge Nationalspieler Moritz Reichert, Djifa Amedegnato aus dem eigenen Nachwuchs und Nationalspieler Florian Krage bereits fest. Niroomand betonte, dass es noch weitere neue Namen geben wird, die jedoch zuerst konkretisiert werden müssen. Sechs Spieler aus dem Meister-Team der vergangenen Saison werden dem Verein treu bleiben.

Martin Fischer

Lebt in München und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"