Sport

Bjelica vor Wiedersehen mit Sané – Eklat vergessen?

Das Wiedersehen von Bjelica und Leroy Sané: Ein brisantes Duell voller Spannung | Sport

Das Wiedersehen zwischen Nenad Bjelica und Leroy Sané steht bevor, nachdem die beiden sich seit 87 Tagen nicht mehr gegenüberstanden. Beim Hinrundenspiel am 13. Spieltag kam es zu einem Zwischenfall, der Bjelica letztendlich eine Rote Karte einbrachte. Trotz einer dreispieligten Sperre und Geldstrafen behielt Bjelica seinen Job. Nun könnten die beiden erneut aufeinandertreffen, vorausgesetzt, beide sind fit. Bjelica, der unter der Woche mit einer Erkältung zu kämpfen hatte, könnte am Samstag auf der Union-Bank Platz nehmen, während Sané in den vergangenen Wochen angeschlagen war, aber in der Champions League fast 90 Minuten spielte.

Eine direkte Begegnung zwischen Bjelica und Sané wird höchstwahrscheinlich erst während des Spiels stattfinden, da Bjelica normalerweise nicht während des Aufwärmens auf dem Platz ist. Zudem bietet die Alte Försterei weniger Raum als die Allianz Arena, was die Wahrscheinlichkeit von Konflikten zwischen einem Spieler und einem Coach verringert, da sofort andere Teammitglieder und das Trainerteam einspringen würden. Bjelica betonte zudem, dass er sich nicht zu einem erneuten Aussetzer hinreißen lassen wird und die Angelegenheit als Vergangenheit betrachtet.

Es bleibt abzuwarten, ob das Wiedersehen zwischen den beiden in der Gegenwart positiv verlaufen wird, jedoch deutet die Einstellung von Bjelica darauf hin, dass er den Vorfall hinter sich lassen und mit Sané wie mit jedem anderen Spieler umgehen wird.

Lebt in München und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"