Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Reisen

Prinz Harrys Rückkehr nach London: Treffen mit König Charles vor der Reise nach Nigeria

Meghan Markle enthüllt intimste Details über ihre Wurzeln

Prinz Harry steht vor einer erneuten Reise nach London, um am Gottesdienst der Invictus Games in der St. Paul’s Cathedral teilzunehmen. Während Spekulationen um ein Treffen mit seinem Vater, König Charles, nach dessen Krebsdiagnose kursieren, steht bereits fest, dass Meghan Markle ihn begleiten wird. Die Herzogin von Sussex hat bestätigt, dass sie nach dem London-Aufenthalt mit Prinz Harry nach Nigeria reisen wird.

Nach der Krebserkrankung seines Vaters, die zu einem 24-stündigen Besuch in London führte, eilt Prinz Harry bereits zum zweiten Mal zurück in die britische Hauptstadt. Der Blitzbesuch, bei dem er seinen Vater und Königin Camilla traf, hinterließ bei vielen einen nachdenklichen Eindruck. Ob Meghans Kinder, Prinz Archie und Prinzessin Lilibet, sie auf dieser Reise begleiten werden, ist noch unklar. Dennoch wird Meghan den Herzog von Sussex auf die Reise nach Nigeria begleiten, ein Land, das bereits eine besondere Bedeutung für sie hat.

Meghan Markle hat bereits offenbart, dass Nigeria einen speziellen Platz in ihrem Herzen hat, da sie nigerianische Wurzeln hat. In einem Podcast enthüllte sie, dass sie laut ihrer Genealogie „zu 43 Prozent Nigerianerin“ ist. Die Beziehung zu Nigeria vertiefte sich weiter, als sie während der Invictus Games eine enge Verbindung zum Team Nigeria aufbaute. Meghan erhielt einen neuen Spitznamen, „Amira Ngozi Lolo“, der königliche Bedeutung hat. Dies deutet darauf hin, dass die bevorstehende Reise nach Nigeria für Meghan eine bedeutsame persönliche Reise sein wird.

Eva Schmidt

Lebt in Niendorf und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"