KulturPolitikReisen

Kirchenmissbrauch: Kommission deckt Verschleierung auf – Empfehlungen für mutige Veränderung

In einer Pressemitteilung wurde bekannt gegeben, dass der frühere Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch und sein Vorgänger Oskar Saier Missbrauchsfälle verschleiert und Beschuldigte versetzt haben, um den Ruf der Kirche zu schützen. Es wurde jedoch auch darauf hingewiesen, dass zahlreiche Kirchenmitarbeiter von diesen Vorfällen gewusst haben müssen, aber nichts unternommen haben, um die Kinder zu schützen und die Täter zu entlarven.

Die unabhängige Kommission hat nun Empfehlungen vorgelegt, um die Kultur des gehorsamen Wegschauens zu ändern und zu einer Kultur der mutigen Gewissensentscheidung zu gelangen. Diese Empfehlungen reichen von Maßnahmen in der Kinderbeichte über die Priesterausbildung bis hin zur externen Kontrolle im Umgang mit Missbrauchsfällen. Die Umsetzung aller Empfehlungen erfordert möglicherweise eine Änderung des kirchlichen Lehramts, das Homosexualität als Sünde ansieht und den Priestern einen Treueschwur abverlangt.

Diese Nachricht ist von historischer Bedeutung, da sie aufzeigt, wie Missbrauchsfälle in der Kirche über lange Zeit vertuscht wurden und wie wichtig es ist, dass Maßnahmen ergriffen werden, um solche Taten in Zukunft zu verhindern.

In der folgenden Tabelle sind einige Maßnahmen aufgeführt, die von der Kommission empfohlen wurden:

| Maßnahme | Beschreibung |
| --- | --- |
| Änderung des kirchlichen Lehramts | Homosexualität nicht mehr als Sünde ansehen |
| Priesterausbildung | Intensivierung der Schulung im Umgang mit Missbrauchsfällen |
| Externe Kontrolle | Unabhängige Stellen zur Überwachung der Umsetzung von Schutzmaßnahmen |

Es ist zu hoffen, dass die Kirche diese Empfehlungen ernst nimmt und konkrete Schritte unternimmt, um die Sicherheit von Kindern in ihren Reihen zu gewährleisten und Vertrauen zurückzugewinnen.



Quelle: Badische Zeitung / ots

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"