Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Reisen

Erfahrenes Ehepaar strandet in Spanien während Mittelmeerkreuzfahrt

Rätselhaftes Verschwinden: Rentner-Paar verpasst wegen Sturm Abfahrt ihres Kreuzfahrtschiffs und strandet

Ein Ehepaar aus den USA verpasste aufgrund eines Sturms den Zeitpunkt der Abfahrt seines Kreuzfahrtschiffs in Spanien. Richard und Claudene Gordon aus Salt Lake City, Utah, befanden sich auf einer Mittelmeerkreuzfahrt mit der Norwegian Cruise Line und unternahmen einen Ausflug in die Stadt Granada. Bei ihrer Rückkehr zum Schiff in Motril waren sie aufgrund des Regensturms zu spät und konnten nicht mehr an Bord gelassen werden.

Das Paar gab an, dass sie zuvor nie ein Schiff in einem Hafen verpasst hätten und versucht hatten, ein Familienmitglied an Bord zu informieren. Die Norwegian Cruise Line behauptete jedoch, dass das Ehepaar etwa eine Stunde zu spät ankam und die festgelegte Abfahrtszeit verpasste. Trotz mehrerer Versuche seitens der Kreuzfahrtgesellschaft, das Paar telefonisch zu erreichen und Maßnahmen zu ergreifen, konnten Richard und Claudene Gordon nicht rechtzeitig zurückkehren.

Die Tochter des Paares, Marilee Barker, berichtete, dass ihre Eltern allein gelassen wurden. Nachdem sie vergeblich Hilfe bei einer Polizeistation suchten, erhielten sie vorerst keine Unterstützung von der Kreuzfahrtgesellschaft. Erst zwei Tage später wurden sie wieder auf Mallorca mit dem Schiff vereint, nachdem sie dorthin geflogen waren. Die Norwegian Cruise Line griff erst dann nach dem Vorfall ein, organisierte die Abholung des Paares und sorgte für ihre Rückkehr an Bord.

Eva Schmidt

Lebt in Niendorf und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"