Reisen

E-Sport Sensation: Einsiedler erobern die Weltmeisterschaft im Landwirtschaftssimulator!

Mit Gaming zum ersten Auto - Wie zwei Einsiedler den Farming Simulator auf Weltklasse-Niveau spielen und Erfolg haben.

Das E-Sports-Team von mYinsanity mit den beiden talentierten Einsiedler Spielern, Jan Birchler und Jannis Hensler, hat sich im Bereich des Landwirtschaftssimulators einen Namen gemacht. Seit etwa vier Jahren nehmen sie als gesponsertes Team an Turnieren teil und haben den Traum, den Weltmeistertitel zu erringen. Als Teil eines Dreier-Teams produzieren sie Ballen und versorgen die Scheune schneller als ihre Gegner, wodurch sie sich für jedes Turnier qualifizieren und von Sponsoren unterstützt werden.

In den vergangenen Jahren haben die Cousins bereits an der Weltmeisterschaft teilgenommen und konnten beachtliche Erfolge erzielen, darunter zweimal den Einzug in die Top 8. Die Online-Zuschauerzahlen während der WM waren beeindruckend hoch, was zeigt, dass E-Sports auch online eine große Fangemeinde anspricht. Trotz der Herausforderungen der Coronazeit haben die Spieler ihr Training intensiviert und auf die Feinmotorik, Erfahrung, Teamwork und kluge Taktik gesetzt, um ihre Gegner zu besiegen.

Ein besonderer Höhepunkt in ihrer Karriere war der Sieg bei einem Turnier während der Agritechnica, bei dem sie den Favoriten Helm besiegten und ein Preisgeld von 5000 Euro sowie Sachpreise gewannen. Mit seinem Anteil am Preisgeld konnte Jannis sich einen Seat Ibiza kaufen, während Jan sein Geld für die Autoprüfung spart. Das Team von mYinsanity hat sich kontinuierlich verbessert und befindet sich derzeit auf dem sechsten Rang. Ihr nächstes Ziel ist die Weltmeisterschaft, die im Juli stattfinden wird, bei der sie den Titel anstreben.

Eva Schmidt

Lebt in Niendorf und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"