Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Reisen

Die Zukunft des Tourismus: XR und immersives Reiseerlebnis mit Prof. Armin Brysch!

Die Future of Travel: Spannende Einblicke in die Potenziale von XR im Tourismus

Armin Brysch, Professor für Dienstleistungsorientierte BWL an der Hochschule Kempten und Speaker bei der Konferenz MEDIA meets TOURISM im Mai 2024, bespricht die Relevanz von Extended Reality (XR) im Tourismus. XR ist in verschiedenen Branchen wie Medizin, Wirtschaft und Industrie bereits etabliert und bietet auch in der Tourismusbranche vielfältige Vorteile und Potenziale. Tourismus zeichnet sich durch hohe Emotionalität, Ortsveränderungen und die Suche nach einer Gegenwelt zum Alltag aus, wodurch XR-Erlebnisse besonders spannend und ansprechend gestaltet werden können.

Brysch betont, dass XR im Tourismus neue Dimensionen eröffnet, indem es immersive Erlebnisse schafft. Beispielsweise ermöglicht ein deutsches Startup im Städtetourismus Zeitreisen durch verschiedene Innenstädte mithilfe von Virtual Reality. Diese Technologie erlaubt es Reisenden, historische Ereignisse und Orte virtuell zu erkunden und in vergangene Zeiten einzutauchen. Die Integration von XR in den Tourismus erweitert somit das Spektrum an besonderen Erlebnissen und schafft neue Chancen für innovative touristische Angebote.

Die Nutzung von XR im Tourismus kann auch zur Förderung von Nachhaltigkeit und Verantwortung beitragen. Virtuelle Touren, wie beispielsweise durch bedrohte Ökosysteme wie das Great Barrier Reef, bieten eine alternative Möglichkeit, natürliche Schönheiten zu erleben, ohne die Umwelt zu belasten. Darüber hinaus können XR-Anwendungen dazu beitragen, den Tourismus inklusiver zu gestalten, indem Menschen mit Mobilitätseinschränkungen durch virtuelle Erlebnisse Zugang zu Orten und Landschaften erhalten, die ihnen sonst verwehrt blieben.

Insgesamt sieht Brysch eine vielversprechende Zukunft für XR im Tourismus. Trends wie Social VR, die Schaffung digitaler Zwillinge von Destinationen und die Inklusion von Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen werden zunehmend an Bedeutung gewinnen. XR wird somit voraussichtlich zu einem integralen Bestandteil der Reiseplanung und -erfahrung werden, indem es immersive und vielfältige Erlebnisse für Reisende ermöglicht. Diese Entwicklungen weisen auf eine innovative und nachhaltige Weiterentwicklung des Tourismus durch XR-Technologien hin.

Eva Schmidt

Lebt in Niendorf und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"