Reisen

Älteres Ehepaar verpasst Kreuzfahrtschiff: Dramatischer Vorfall in Spanien

Das unerwartete Abenteuer eines Rentner-Paares auf hoher See

Ein älteres Ehepaar aus den USA, Richard und Claudene Gordon, verpassten während einer Mittelmeerkreuzfahrt in Spanien die Abfahrt ihres Kreuzfahrtschiffs der Norwegian Cruise Line. Das Paar unternahm einen individuellen Ausflug in die Stadt Granada, kehrte aber aufgrund eines Regensturms zu spät zum Schiff zurück und wurde in Motril zurückgelassen. Laut Richard Gordon habe man bisher noch nie ein Schiff verpasst.

Die Norwegian Cruise Line korrigierte die Angaben des Paares und erklärte, dass das Ehepaar etwa eine Stunde zu spät angekommen sei und somit die festgelegte Abfahrtszeit des Schiffes verpasst habe. Die Kreuzfahrtgesellschaft habe mehrfach versucht, das Paar zu kontaktieren und Maßnahmen zur Rückkehr zum Schiff zu ergreifen.

Nachdem sie alleine gelassen wurden, suchten Richard und Claudene Gordon eine Polizeistation auf, erhielten jedoch zunächst keine Unterstützung von der Kreuzfahrtgesellschaft. Erst zwei Tage später auf Mallorca wurden die Senioren wieder mit dem Kreuzfahrtschiff vereint, wohin sie in der Zwischenzeit geflogen waren. Sie wurden vom Schiffspersonal empfangen, zum Frühstück geleitet und anschließend zu ihrer Kabine gebracht.

Der Fall des Rentner-Paares, das die Abfahrt ihres Kreuzfahrtschiffs verpasste, ist nicht der einzige Vorfall dieser Art. Bereits im April mussten acht Gäste der Norwegian Dawn nach einem Ausflug in Afrika ihr Schiff hinterherjagen. Auch sie schafften es zurück an Bord, jedoch haben sie vorerst genug von Kreuzfahrten.

Eva Schmidt

Lebt in Niendorf und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"