Prominent

‚Tribute to Beverly LaHaye: Conservative Christian Activist Dies at 94‘

"Das Leben und Erbe von Beverly LaHaye: Eine Huldigung an eine bedeutende christliche Aktivistin"

Beverly LaHaye, eine prominente konservative christliche Aktivistin und Autorin, die die Advocacy-Organisation Concerned Women for America gründete, ist im Alter von 94 Jahren verstorben. Laut Angaben von Concerned Women for America verstarb LaHaye am Sonntag. Sie hinterlässt drei Kinder (ein viertes Kind verstarb 2017), neun Enkelkinder und 20 Urenkel.

Geboren als Beverly Jean Ratcliffe am 30. April 1929 in Detroit, Michigan, heiratete sie 1947 während des Studiums Tim LaHaye, den Mitautor der Bestseller-Serie „Left Behind“. Ihr Engagement für konservative Anliegen wurde durch ein Fernsehinterview mit Betty Friedan, der Gründerin der pro-abtreibenden National Organization for Women, im Jahr 1978 inspiriert.

LaHaye gründete 1978 Concerned Women for America, eine konservative Advocacy-Organisation, die später Ableger in den gesamten Vereinigten Staaten etablierte, und war bis 2010 deren Präsidentin. Sie setzte sich für die Pro-Life-Bewegung ein, unterstützte den modernen Staat Israel, trat für die traditionelle Ehe ein und engagierte sich gegen das Equal Rights Amendment. LaHaye vertrat in zahlreichen Anlässen vor dem Kongress ihre Meinung gegen Abtreibung und andere Politiken, die sie für nicht mit christlichen Familienwerten vereinbar hielt.

Zu ihren Ehren zählen Auszeichnungen wie der Religious Freedom Award der Southern Baptist Convention im Jahr 1991, der Thomas Jefferson Award for Servant Leadership des Council for National Policy im Jahr 2001, der Winston Churchill Lifetime Achievement Award der Faith and Freedom Coalition im Jahr 2016 und der Platinum Book Award der Evangelical Christian Publishers Association im Jahr 2019 für 1 Million verkaufte Exemplare ihres Buches „The New Spirit-Controlled Woman“. LaHaye verlor 2016 nach 69 Jahren Ehe ihren Ehemann Tim LaHaye, der im Alter von 90 Jahren verstarb.

Sophia Wagner ist eine führende Expertin im Bereich Promi-Journalismus und Entertainment mit über zehn Jahren Erfahrung. Sie hat Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg studiert und arbeitet seitdem für diverse Magazine und Online-Plattformen, wo sie sich auf die Welt der Prominenten spezialisiert hat. Sophia ist Mitglied im Verband der Unterhaltungsjournalisten Deutschlands und hat mehrere Auszeichnungen für ihre exklusiven Interviews und tiefgehenden Porträts erhalten. Sie ist eine regelmäßige Korrespondentin für Roter-Teppich-Events und Filmfestivals und hat eine breite Leser- und Zuschauerschaft sowohl im Print- als auch im Online-Bereich. Neben ihrer journalistischen Arbeit ist Sophia auch als Moderatorin für diverse TV-Formate im Bereich Unterhaltung tätig. In ihrer Freizeit reist sie gerne und hat ein Faible für Mode und Design.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"