Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Prominent

Senior Gaza Doctor Dies in Israeli Prison: Demands for Justice Grow in Local Community

Rätselhafte Todesumstände: Gaza-Arzt stirbt in israelischer Haft nach viermonatiger Inhaftierung

Ein hochrangiger palästinensischer Arzt starb in einem israelischen Gefängnis, nachdem er über vier Monate lang festgehalten wurde, erklärten zwei palästinensische Gefangenengruppen und machten Israel für seinen Tod verantwortlich. Der Arzt, Adnan Al-Bursh, Leiter der Orthopädie am Al-Shifa-Krankenhaus im Gazastreifen, wurde von israelischen Streitkräften festgenommen, während er vorübergehend im Al-Awada-Krankenhaus im Norden des Gazastreifens arbeitete. Sein Tod wurde von den Gruppen als „Attentat“ bezeichnet, und sie gaben an, dass sein Körper sich immer noch in israelischem Gewahrsam befinde.

Die israelische Gefängnisverwaltung gab im April eine Erklärung ab, in der sie sagte, dass ein Häftling aus Gründen der nationalen Sicherheit im Ofer-Gefängnis im Westjordanland gestorben sei, aber keine Einzelheiten zur Todesursache nannte. Ein Sprecher der Gefängnisverwaltung bestätigte, dass sich die Erklärung auf Dr. Al-Bursh bezog, und sagte, der Vorfall werde untersucht. Medizinische Gruppen, einschließlich der Weltgesundheitsorganisation, haben wiederholt einen Stopp von Angriffen auf medizinisches Personal im Gazastreifen gefordert, wobei bisher laut einer Schätzung von Insecurity Insight, einer Forschungsgruppe, die Daten zu Angriffen auf Helfer weltweit sammelt und analysiert, mehr als 200 Menschen getötet wurden.

Das palästinensische Gesundheitsministerium gab in einer Erklärung bekannt, dass der Tod von Dr. Al-Bursh die Zahl der im medizinischen Sektor Getöteten, die seit dem Angriff der Hamas am 7. Oktober letzten Jahres von Israel getötet wurden, auf 496 erhöhte. Weitere 1.500 Personen seien verletzt worden, während 309 festgenommen worden seien. Israel beschuldigt die Hamas, Krankenhäuser für militärische Zwecke zu nutzen, und sagt, dass seine Operationen gegen sie durch die Anwesenheit von Kämpfern gerechtfertigt seien. Die Hamas und das medizinische Personal bestreiten die Vorwürfe.

Sophia Wagner

Sophia Wagner ist eine führende Expertin im Bereich Promi-Journalismus und Entertainment mit über zehn Jahren Erfahrung. Sie hat Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg studiert und arbeitet seitdem für diverse Magazine und Online-Plattformen, wo sie sich auf die Welt der Prominenten spezialisiert hat. Sophia ist Mitglied im Verband der Unterhaltungsjournalisten Deutschlands und hat mehrere Auszeichnungen für ihre exklusiven Interviews und tiefgehenden Porträts erhalten. Sie ist eine regelmäßige Korrespondentin für Roter-Teppich-Events und Filmfestivals und hat eine breite Leser- und Zuschauerschaft sowohl im Print- als auch im Online-Bereich. Neben ihrer journalistischen Arbeit ist Sophia auch als Moderatorin für diverse TV-Formate im Bereich Unterhaltung tätig. In ihrer Freizeit reist sie gerne und hat ein Faible für Mode und Design.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"