Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Prominent

Handelsprobleme: Ugandanische Behörden blockieren Fisch-Export aus Südsudan

Probleme an der Grenze: Südsudanesische Fischhändler kämpfen mit neuen Exportvorschriften in Uganda

Mindestens sechs Lastwagen, die gesalzene Fische von Südsudan nach Uganda transportierten, wurden von den ugandischen Behörden an der Grenze festgehalten, was unter den südsudanesischen Fischhändlern Besorgnis auslöste. Der bekannte Fischhändler Garang Amol sagte gegenüber Radio Tamazuj am Mittwoch, dass die ugandischen Behörden ein neues, aber nicht angekündigtes Protokoll durchsetzen, das eine spezifische Verpackung und Verfahren für den Export von Fisch in die Mitgliedstaaten der Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC) erfordert.

Die Laster wurden an der Grenze zwischen Uganda und der Demokratischen Republik Kongo (DRC) in der Nähe von Südsudan festgehalten. Der Vorsitzende der Fischproduzenten-Gewerkschaft in Südsudan, Dut Diing, wies jedoch darauf hin, dass die Lastwagen nach Uganda fuhren, ohne sich an die vorgeschriebenen Verpackungsstandards der Ostafrikanischen Gemeinschaft zu halten.

Die Diskussion über die Notwendigkeit einer klareren Kommunikation und Standardisierung von Handelsprotokollen innerhalb der Ostafrikanischen Gemeinschaft wurde durch den Vorfall angestoßen. Diing betonte, dass die Regierung von Südsudan die Angelegenheit ernst nimmt und mit der Regierung von Uganda Gespräche führen wird, um das Problem zu lösen und zukünftige Störungen im Handel zu verhindern.

Diese Festnahme hat nicht nur ein vorübergehendes Ende der Warenbewegung verursacht, sondern auch die Herausforderungen aufgezeigt, mit denen die Händler konfrontiert sind, um sich durch das komplexe Netz regionaler Handelsvorschriften zu navigieren. Uganda Behörden waren für eine Stellungnahme nicht sofort erreichbar.

Sophia Wagner

Sophia Wagner ist eine führende Expertin im Bereich Promi-Journalismus und Entertainment mit über zehn Jahren Erfahrung. Sie hat Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg studiert und arbeitet seitdem für diverse Magazine und Online-Plattformen, wo sie sich auf die Welt der Prominenten spezialisiert hat. Sophia ist Mitglied im Verband der Unterhaltungsjournalisten Deutschlands und hat mehrere Auszeichnungen für ihre exklusiven Interviews und tiefgehenden Porträts erhalten. Sie ist eine regelmäßige Korrespondentin für Roter-Teppich-Events und Filmfestivals und hat eine breite Leser- und Zuschauerschaft sowohl im Print- als auch im Online-Bereich. Neben ihrer journalistischen Arbeit ist Sophia auch als Moderatorin für diverse TV-Formate im Bereich Unterhaltung tätig. In ihrer Freizeit reist sie gerne und hat ein Faible für Mode und Design.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"