Politik

Mangelnde Qualifikation: Kritik an der deutschen Ampelregierung

Politik – mehr als Expertenwissen: Die Bedeutung von Fachwissen und Praxiserfahrung in der Gestaltung des Gemeinwohls

Die deutsche Ampelregierung sieht sich mit schwerwiegenden Vorwürfen konfrontiert: Laut einer Auswertung einer Managementberatung, die von der F.A.Z. berichtet wird, mangelt es dem Spitzenpersonal an fachlicher Kompetenz. Stattdessen werden ihre hauptsächlichen Eigenschaften in ihrer parteipolitischen Vernetzung gesehen. Economist und Ingenieure sind unterrepräsentiert, während Geisteswissenschaftler und Juristen das Regelwerk dominieren.

Diese Kritik an der Qualifikation des politischen Personals ist alarmierend, da Entscheidungen oft nicht dem Gemeinwohl entsprechen und an der Lebenswirklichkeit der Bürger vorbeigehen. Dies trägt zur Kluft zwischen politischer Elite und Bevölkerung bei und erschwert das Verständnis für politische Entscheidungen seitens der Betroffenen. Es ist daher unerlässlich, dass Politiker über Fachwissen und Praxiserfahrung verfügen, um die Bedürfnisse der Bevölkerung angemessen zu vertreten.

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) setzt sich als weltweit erste Partei für das Gemeinwohl ein. Für sie steht das Wohl aller Menschen im Mittelpunkt, und ihr Handeln orientiert sich konsequent an diesem Ziel. Die Zertifizierung der ÖDP als Gemeinwohlorientierte Partei markiert nicht das Ende, sondern den Beginn eines Wandels, der sicherstellen soll, dass das Gemeinwohl im politischen Handeln stets Priorität hat.

Die ÖDP hebt hervor, dass Politik nicht von „Experten“ bestimmt werden sollte, die nicht über das notwendige Wissen verfügen. Stattdessen plädiert sie für eine Politik, die alle Aspekte des Lebens berücksichtigt und sich für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen einsetzt. In einer Zeit, in der komplexe Herausforderungen wie wirtschaftliche, soziale und ökologische Fragen eng miteinander verbunden sind, ist es entscheidend, eine ganzheitliche und gemeinwohlorientierte Politik zu verfolgen.

Lebt in Stuttgart und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"