Politik

Europas Herausforderung: Von der Leyen im Kampf gegen Bedrohungen.

Die Macht der Verantwortung: Europas Zukunft in Zeiten von Krieg und Wirtschaftskonkurrenz

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, betont in einem Interview mit Forbes die Verantwortung, die sie als mächtigste Frau der Welt verspürt. Sie warnt vor der Eskalation der Situation im Nahen Osten nach dem Raketenangriff des Iran auf Israel und fordert ein sofortiges Ende der Angriffe. Gleichzeitig warnt sie vor den antieuropäischen Aktivitäten in der EU, die eine Bedrohung von außen und von innen darstellen.

Von der Leyen bezeichnet die Bedrohung für Europa als real und ruft dazu auf, für Demokratie und Europa einzustehen. Sie betont die Notwendigkeit, sich gegen Putins Versuche zu wehren, die Europäische Union von innen zu zerstören. Die Lösung sieht sie in einem Zusammenhalten der demokratischen Kräfte und dem Aufruf zur Teilnahme an den bevorstehenden Wahlen.

Des Weiteren spricht von der Leyen über die Herausforderung, mit der Überproduktion von elektrischen Fahrzeugen aus China umzugehen. Sie betont die Notwendigkeit fairer Bedingungen für den Wettbewerb auf dem europäischen Markt und zeigt sich besorgt über die Datensicherheit in modernen Fahrzeugen als rollende Computer.

In Bezug auf die persönliche Motivation für ihr Engagement verweist von der Leyen auf ihre Familie und die Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder. Sie bekräftigt den Stolz auf die europäischen Errungenschaften in Bereichen wie Lebenserwartung, soziale Mobilität und Umweltschutz, die Europa im Vergleich zu den USA und China überlegen machen.

Lebt in Stuttgart und ist seit vielen Jahren freier Redakteur für Tageszeitungen und Magazine im DACH-Raum.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"