Kriminalität und Justiz

Buntmetall Diebstahl: Rumänische Tatverdächtige auf frischer Tat ertappt

Am Montag, den 17. Juni 2024 wurde die Bundespolizei in Braunsbedra über einen Buntmetalldiebstahl informiert, nachdem ein aufmerksamer Zeuge beobachtet hatte, wie ein Mann gestohlenes Telekommunikationskabel aus seinem Fahrzeug lud. Sofort wurde eine Streife der Bundespolizei zum Tatort entsandt und ein Hubschrauber der Bundespolizei sowie die Landespolizei alarmiert. Der mutmaßliche Dieb, ein 36-jähriger Mann aus Rumänien, wurde zusammen mit zwei weiteren Mitinsassen, einer 35-jährigen Frau und einem weiteren 36-jährigen Mann, ebenfalls rumänischer Staatsangehörigkeit, in der Ortschaft Braunsbedra von den Landesbeamten gestellt.

Die beiden Transporter der Verdächtigen waren beladen mit Diebesgut in Form von Buntmetall, das von den Einsatzkräften sichergestellt wurde. Zudem fanden die Beamten bei dem Fahrer des ersten Fahrzeugs potenzielle Tatwerkzeuge wie eine Axt, einen Schraubenzieher und Handschuhe, die ebenfalls sichergestellt wurden. Die drei Tatverdächtigen wurden für weitere strafrechtliche Maßnahmen auf das Bundespolizeirevier nach Halle (Saale) gebracht und sollen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls angezeigt werden.

Kriminalität & Justiz News Telegram-Kanal Kriminalität & Justiz News Reddit Forum
Analysierte Quellen, die diese Meldung bestätigen: 12
Analysierte Kommentare in sozialen Medien: 17
Analysierte Forenbeiträge: 27

Mit einem Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist der freie Redakteur und Journalist Martin Schneider ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"