Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Gesundheit

Präsident Biden streicht 6 Milliarden Dollar an Studentenkrediten – Hochschulbetrug aufgedeckt

Die unerwartete Antwort von Präsident Biden: Ein Blick auf die Schuldenerleichterung für betrogene Studenten.

Präsident Biden hat angekündigt, dass er 6 Milliarden Dollar an Studentenkrediten streichen wird, um denjenigen zu helfen, die von The Art Institutes, einem früheren Netzwerk gewinnorientierter Hochschulen, getäuscht wurden. Dieser Schritt erfolgt, nachdem das Bildungsministerium festgestellt hat, dass die Schulen potenzielle Studenten über die Vermittlungsquoten ihrer Absolventen und deren Durchschnittsgehälter getäuscht haben.

Mit Hilfe des Bundesprogramms „Borrower Defense to Repayment“ kann die Verwaltung denjenigen, die von ihrer Hochschule betrogen wurden, einen Darlehenserlass gewähren. Präsident Biden betonte die Bedeutung dieser Maßnahme und kritisierte seinen Vorgänger dafür, dass Betrug an Studenten und Kreditnehmern geduldet wurde. Biden betonte, dass sein Ziel darin bestehe, den Bedürftigen zu helfen und die Probleme im Bildungssystem anzugehen.

Die Schuldenentlastung unter der Regierung Biden hat bereits 160 Milliarden Dollar an Studentenkrediten für fast 4,6 Millionen Kreditnehmer umfasst. Diese Maßnahme steht im Rahmen des Schuldnerschutzprogramms und ist das Ergebnis von Ermittlungen gegen The Art Institutes und ihre Muttergesellschaft.

Kreditnehmer, die zwischen dem 1. Januar 2004 und dem 16. Oktober 2017 an einem der Art Institute-Campus eingeschrieben waren und Bundesstudiendarlehen haben, qualifizieren sich für den Schuldenerlass. Diejenigen, die ausgewählt wurden, müssen keine Maßnahmen ergreifen, da der Erlass automatisch erfolgen wird.

Die Regierung Biden hat auch weitere Programme zur Schuldenerleichterung vorgestellt, darunter den Plan SAVE (Saving on a Valuable Education), der einkommensschwachen Kreditnehmern günstige Bedingungen bietet. Darüber hinaus wird überprüft, ob Verwaltungsfehler bei früheren Zahlungen vorliegen, die den Schuldenerlass näher bringen könnten.

Diese Maßnahmen der Regierung Biden zielen darauf ab, verschiedene Gruppen von Kreditnehmern zu entlasten und das Bildungssystem gerechter zu gestalten. Es wird erwartet, dass einige der vorgeschlagenen Änderungen bereits im Herbst umgesetzt werden.

Dr. Sarah Weber

Dr. Sarah Weber ist eine anerkannte Gesundheitsexpertin mit fundiertem Wissen in Bereichen wie Ernährung, präventive Medizin und Gesundheitspolitik. Sie hat Medizin an der Charité – Universitätsmedizin Berlin studiert und ist Fachärztin für Innere Medizin. Sarah schreibt regelmäßig für führende Gesundheitsmagazine und ist als Beraterin für mehrere Gesundheitsorganisationen tätig. Sie ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin und hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zu aktuellen Gesundheitsthemen verfasst. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit hält Dr. Weber Vorträge und Workshops und ist häufig als Expertin in Gesundheitssendungen zu sehen. In ihrer Freizeit engagiert sie sich für gemeinnützige Organisationen, die sich auf Gesundheitsaufklärung spezialisieren.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"