Gesundheit

Eiweiß: Wichtig für den Körper und zum Abnehmen

Die unterschätzte Gefahr: Auswirkungen von Proteinmangel auf die Gesundheit

Proteine spielen eine entscheidende Rolle für den menschlichen Körper, insbesondere für Funktionen wie Muskelaufbau, Knochenbildung und den Transport lebenswichtiger Substanzen. Als essenzieller Nährstoff bestehen Proteine aus Aminosäuren, die für viele lebenswichtige Prozesse im Körper unverzichtbar sind. Ein Mangel an Eiweiß kann sich durch Müdigkeit, Muskelschwäche, Haarausfall, geschwächtes Immunsystem und verminderte Wundheilung bemerkbar machen.

Besonders bei Kindern kann ein Eiweißmangel zu Wachstumsstörungen führen und langfristig zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen wie Osteoporose und erhöhter Anfälligkeit für Infektionen führen. Mit zunehmendem Alter haben einige Menschen ein höheres Risiko für einen Proteinmangel, was zu Muskelabbau führen kann. Es wird geschätzt, dass etwa jeder dritte ältere Mensch davon betroffen ist. Symptome können auch Antriebsschwäche, Müdigkeit und sogar Schmerzen beim Sitzen aufgrund von Muskelabbau sein.

Um einem Eiweißmangel vorzubeugen, ist eine ausgewogene Ernährung wichtig, die proteinreiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen beinhaltet. Besonders für Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, ist es entscheidend, ausreichend pflanzliche Proteinquellen zu konsumieren. Die Kombination von Getreide mit Hülsenfrüchten kann dazu beitragen, alle notwendigen Aminosäuren zu erhalten. Bei Unsicherheiten bezüglich des eigenen Eiweißbedarfs ist es ratsam, einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren, um sicherzustellen, dass die Ernährung ausgewogen und den körperlichen Bedürfnissen entsprechend ist.

Gesundheit News Telegram-Kanal

Dr. Sarah Weber ist eine anerkannte Gesundheitsexpertin mit fundiertem Wissen in Bereichen wie Ernährung, präventive Medizin und Gesundheitspolitik. Sie hat Medizin an der Charité – Universitätsmedizin Berlin studiert und ist Fachärztin für Innere Medizin. Sarah schreibt regelmäßig für führende Gesundheitsmagazine und ist als Beraterin für mehrere Gesundheitsorganisationen tätig. Sie ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin und hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zu aktuellen Gesundheitsthemen verfasst. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit hält Dr. Weber Vorträge und Workshops und ist häufig als Expertin in Gesundheitssendungen zu sehen. In ihrer Freizeit engagiert sie sich für gemeinnützige Organisationen, die sich auf Gesundheitsaufklärung spezialisieren.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"