Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Gesundheit

Ceylon-Zimt versus Cassia-Zimt: Welcher Zimt ist gesünder für Ihre Gesundheit?

Ceylon-Zimt oder Cassia-Zimt - Welches ist die gesündere Wahl?

Zimt ist ein beliebtes Gewürz, das für seinen einzigartigen Geschmack und seine vielfältigen gesundheitlichen Vorteile bekannt ist. Beim Kauf von Zimt ist es wichtig zu beachten, dass es zwei Hauptsorten gibt: Ceylon-Zimt und Cassia-Zimt. Ceylon-Zimt wird hauptsächlich aus Bäumen in Sri Lanka gewonnen und hat einen süßen und starken Duft. Auf der anderen Seite stammt Cassia-Zimt aus Bäumen in China, Vietnam, Indonesien und Sumatra und hat einen kräftigen und scharfen Geruch. Es wird empfohlen, Ceylon-Zimt zu wählen, da Cassia-Zimt in großen Mengen gesundheitsschädlich sein kann, aufgrund seines hohen Gehalts an Cumarin.

Bei der Herstellung von Zimt werden unterschiedliche Verfahren angewendet. Ceylon-Zimt wird aus der Rinde von zarten Wurzelschösslingen hergestellt, während Cassia-Zimt von älteren Zimtbäumen abgeschnitten wird. Ceylon-Zimt wird als hochwertiger angesehen und weist im Vergleich zu Cassia-Zimt weniger Cumarin auf. Cumarin ist ein Inhaltsstoff, der in hohen Konzentrationen zu gesundheitlichen Problemen wie Leberentzündungen führen kann.

Obwohl Zimt viele gesundheitliche Vorteile bietet, birgt es auch das Risiko von Nebenwirkungen. Empfindliche Personen können auf Zimt allergisch reagieren und Symptome wie Hautausschlag entwickeln. Darüber hinaus kann ein übermäßiger Verzehr von Cassia-Zimt zu unangenehmen Nebenwirkungen wie Erbrechen, Kopfschmerzen und Herzrasen führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die empfohlene Tagesdosis im Auge zu behalten. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) sollte ein Erwachsener mit einem Gewicht von 60 Kilogramm nicht mehr als 2 Gramm Cassia-Zimt pro Tag zu sich nehmen, während für ein Kind mit einem Gewicht von 15 Kilogramm die Grenze bei 0,5 Gramm liegt.

Insgesamt bietet Zimt viele gesundheitliche Vorteile, solange er in Maßen konsumiert wird und die richtige Sorte gewählt wird. Ceylon-Zimt wird als die gesündere Option angesehen, da er weniger Cumarin enthält und eine angenehmere Duft- und Geschmacksnote aufweist. Es lohnt sich also, beim Kauf von Zimt genauer hinzusehen und sich für die qualitativ hochwertigere Sorte zu entscheiden.

Dr. Sarah Weber

Dr. Sarah Weber ist eine anerkannte Gesundheitsexpertin mit fundiertem Wissen in Bereichen wie Ernährung, präventive Medizin und Gesundheitspolitik. Sie hat Medizin an der Charité – Universitätsmedizin Berlin studiert und ist Fachärztin für Innere Medizin. Sarah schreibt regelmäßig für führende Gesundheitsmagazine und ist als Beraterin für mehrere Gesundheitsorganisationen tätig. Sie ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin und hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zu aktuellen Gesundheitsthemen verfasst. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit hält Dr. Weber Vorträge und Workshops und ist häufig als Expertin in Gesundheitssendungen zu sehen. In ihrer Freizeit engagiert sie sich für gemeinnützige Organisationen, die sich auf Gesundheitsaufklärung spezialisieren.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"