Dieser Werbeplatz kostet nur 20€ pro Monat. Jetzt buchen!
Norwegen

Finnland warnt vor steigender Gefahr an der Grenze zu Russland: Neue Welle von Geflüchteten befürchtet

Finnland: Droht eine neue Migrationskrise an der Grenze zu Russland?

Die Spannungen an der Grenze zwischen Finnland und Russland steigen wieder an, wobei Helsinki eine neue Welle von Geflüchteten befürchtet und die Diskussion über ein schärferes Gesetz anregt. Die Sorge besteht darin, dass das schmelzende Eis entlang der Grenze den Weg für Flüchtlinge ebnet, insbesondere über unbewachte Teile der Grenze, wodurch Finnland eine verstärkte Unterstützung seitens der Europäischen Union anstrebt, um den Zustrom von Migranten über Russland zu kontrollieren.

Im Zuge dessen lud der finnische Ministerpräsident Petteri Orpo die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu einem Besuch entlang der Grenze nahe der Kleinstadt Lapeenranta ein, um auf die potenzielle Bedrohung hinzuweisen. Russland hat parallel dazu die Stationierung von Iskander-Raketen entlang der Grenze angekündigt, woraus sich eine zunehmende Spannung in der Region ergibt.

Finnland hat Maßnahmen ergriffen, um die Grenzübergänge zu Russland zu schließen, und verhandelt über einen Gesetzesentwurf, der Rückführungen von Migranten direkt an der Grenze ermöglichen würde. Diese Maßnahmen stoßen auf Kontroversen, da sie dem EU-Zurückweisungsverbot widersprechen, das ein grundlegendes Prinzip des internationalen und europäischen Asylrechts darstellt.

Vergangene Migrationswellen aus Russland nach Finnland und Norwegen verdeutlichen die historischen Herausforderungen, mit denen die Region konfrontiert ist. Die Europäische Union ist bemüht, mit dem verabschiedeten Migrationspakt auf Krisensituationen zu reagieren, darunter auch die Instrumentalisierung von Geflüchteten zur Destabilisierung der EU. In diesem Kontext müssen Finnland und andere betroffene Länder ein Gleichgewicht zwischen dem Schutz der Grenzen und den internationalen Verpflichtungen finden.

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"