Luxemburg

Europäischer Kulturpreis 2024: Luxemburger ESC-Teilnehmerin Tali tritt in der Philharmonie auf

Tali - Eine Luxemburger ESC-Teilnehmerin erobert die Bühne der Philharmonie

Tali, die luxemburgische Teilnehmerin am Eurovision Song Contest, wird nach ihren Auftritten in Malmö am 11. Mai und beim Usina Festival in Düdelingen am 2. Juni am 7. Juni in der Philharmonie in Luxemburg auftreten. An diesem Abend wird sie bei der Europäischen Kulturpreisgala singen, die erstmals in der Philharmonie in Luxemburg stattfinden wird. Neben Tali werden weitere prominente Musiker wie die georgische Violonistin Lisa Batiashvili und die mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra anwesend sein, um einen der Europäischen Kulturpreise 2024 entgegenzunehmen.

Die Veranstaltung, die das Luxembourg Philharmonic und seine mehr als hundert Musiker aus über 25 Nationen ehrt, wird auch von hochrangigen Persönlichkeiten besucht. Neben Großherzogin Maria Teresa werden die Sänger Adel Tawil und Jeanette Biedermann, die ägyptische Sopranistin Fatma Said und Tenor Rolando Villazón sowie die renommierten Ensembles Wiener Sängerknaben und Wiener Chormädchen erwartet.

Die Europäische Kulturpreisgala würdigt Persönlichkeiten, Initiativen, Künstler, Politiker und Institutionen für ihre besonderen Verdienste um Europa und seine Menschen. In den vergangenen Jahren wurden in Städten wie Hamburg, Wien, Zürich und Dresden bekannte Persönlichkeiten wie der Tenor Jonas Kaufmann, die Sopranistin Anja Harteros, die Designerin Vivienne Westwood und Politiker wie Michael Gorbatschow und Hans-Dietrich Genscher ausgezeichnet.

Tickets für die Gala in der Philharmonie können auf der offiziellen Webseite erworben werden. Die Preise liegen zwischen 79 und 139 Euro, ein VIP-Ticket inklusive Galadinner mit den Preisträgern und Laudatoren ist für 430 Euro erhältlich.

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"